POL-KI: 140526.2 Schönberg: Raubtat war vorgetäuscht (Folgemeldung zu 140526.1)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Schönberg (ots) – Die Raubtat, die in der Nacht von Freitag auf Samstag in Schönberg stattgefunden haben soll, war vorgetäuscht. Das haben die Beamten der Plöner Kriminalpolizei in weiteren Vernehmungen des 23-Jährigen am heutigen Montag ermitteln können. Eine Anzeige wegen des Vortäuschens einer Straftat wurde geschrieben. Medien werden gebeten, die Berichte über die Tat nicht zu veröffentlichen bzw. von den Online-Plattformen zu entfernen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.