POL-KI: 140424.1 Kiel: Zeugen nach Unfall mit verletzter Radfahrerin gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Bereits am Dienstag vergangener Woche ist es im Kieler Stadtteil Brunswik zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Radfahrerin gegen eine geöffnete Autotür prallte und sich dabei schwere Verletzungen zuzog. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang den Fahrer eines schwarzen Mercedes.

Nach bisherigem Stand der polizeilichen Ermittlungen fuhr die 55 Jahre alte Radfahrerin mit ihrem Rad auf dem Radweg die Brunswiker Straße hinunter in Richtung Schlossgarten. Etwa auf Höhe der Hausnummer 23 parkte ein schwarzer Mercedes der C-Klasse halbseitig auf dem Geh/Radweg mit geöffneter Beifahrertür. Die Geschädigte versuchte noch der Tür auszuweichen, prallte jedoch dagegen und stürzte zu Boden. Dabei erlitt sie schwere Verletzungen und musste in der Universitätsklinik stationär aufgenommen werden. Der Führer des PKW entfernte sich nach dem Unfall, ohne sich um die gestürzte Frau zu kümmern.

Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet insbesondere den Fahrer des schwarzen PKW, aber auch weitere Zeugen, die Angaben zu dem Fahrer und PKW geben können, sich mit den Beamten unter der Telefonnummer 0431 – 160 1503 in Verbindung zu setzen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.