POL-KI: 140417.3 Kiel: Polizei fahndet mit Bild aus Überwachungskamera nach Handtaschenräuber (Folgemeldung zu 140402.2 und 140317.4)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) -

Nachdem es am 1. April 2014 zu einem Handtaschenraub in der Fockstraße gekommen ist, fahndet die Polizei nun mit einem Bild aus einer Überwachungskamera nach dem Täter. Dieser hatte die geraubte EC-Karte unmittelbar nach der Tat an einem Bankautomaten in der Hamburger Chaussee eingesetzt. Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen. Es wird derzeit nicht ausgeschlossen, dass der Mann auch für andere Raubtaten in Frage kommt.

Die Beamten des zuständigen Kommissariats 13 der Kieler Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Kiel ermitteln derzeit wegen einer Vielzahl von Raubtaten zum Nachteil von älteren Mitbürgerinnen, die sich in den Stadtteilen Hassee und Südfriedhof ereignet haben. In den meisten Fällen wurden den Seniorinnen die Handtaschen unvermittelt von einem Radfahrer entrissen. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat bereits im Februar eine Belohnung in Höhe von EUR 2.500,- für Hinweise, die zur Aufklärung der Taten führen, ausgesetzt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.