POL-KI: 140402.2 Kiel: Unbekannte Täter rauben Seniorinnen Handtaschen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am frühen Dienstagabend ist es im Stadtteil Südfriedhof zu zwei Raubtaten gekommen, bei denen jeweils Seniorinnen die Handtaschen entrissen wurden. Die Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. 

Gegen 18:10 Uhr schubste ein Unbekannter eine 73-Jährige in Höhe des Wendehammers in der Lüdemannstraße zu Boden und entriss ihr ihre Handtasche, bevor er mit einem Fahrrad in Richtung Saarbrückenstraße flüchtete. Die Frau beschrieb den Täter als etwa 18 Jahre alt und 170cm groß. Er war mit einer grau-karierten Jacke und einer Mütze mit auffälligen blauen Streifen bekleidet. 

Wenig später, gegen 19:30 Uhr, entriss ein ebenfalls unbekannter Täter einer 68-Jährigen im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Fockstraße die Handtasche und flüchtete. Es soll sich hier nach Angaben der Geschädigten um einen etwa 20-jährigen Mann dunkler Hautfarbe handeln, der dunkle Kleidung trug. 

Die Kriminalpolizei prüft derzeit, ob zwischen den beiden Taten ein Zusammenhang besteht. Zeugen, die entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 an die Polizei zu wenden. 

Matthias Arends 

 

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.