POL-KI: 140325.2 Rastorf: Polizei stoppte Motorrollerfahrer mit Versicherungskennzeichen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Rastorf, Kreis Plön (ots) – Montagmittag kontrollierten Polizeibeamte aus Preetz auf der Bundesstraße 202 einen Motorroller, welcher zuvor mit fast 100km/h vor den Beamten in Richtung Raisdorf fuhr. Angebracht war ein Versicherungskennzeichen, das zum Führen von Fahrzeugen bis 25 km/h berechtigt.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie den 28 Jahre alten Mann um 12.40 Uhr auf Höhe des Rastorfer Weges stoppten. In einer ersten Befragung gab er an, dass es sich bei dem Fahrzeug um ein “leicht frisiertes” Mofa handeln würde. Papiere zu dem Fahrzeug konnte der Beschuldigte nicht vorweisen, so dass das Fahrzeug nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel zunächst sichergestellt und zur Polizei nach Preetz gebracht wurde.

Weitere Ermittlungen zu dem Versicherungskennzeichen und dem Fahrzeug ergaben, dass das Kennzeichen zu einem Mofa gehörte, es sich bei dem sichergestellten Fahrzeug aber um ein zulassungs- und führerscheinpflichtiges Motorrad bis 125 Kubikzentimeter handelt.

Der Beschuldigte, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, und bereits mehrmals wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis auffällig war, wird sich jetzt wegen diverser Straftatbestände (u.a. Betrug, Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch, Fahren ohne Fahrerlaubnis) zu verantworten haben.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.