POL-KI: 140317.5 Kiel: Polizei fahndet öffentlich nach mutmaßlichem Wohnungseinbrecher

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) –

Bereits im Dezember letzten Jahres ist es auf dem Kieler Ostufer zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. Die Ermittler der Kriminalpolizei fahnden jetzt mit einem Foto nach dem dringend Tatverdächtigen und bitten die Bevölkerung um Hinweise.

Bei der zurückliegenden Tat erbeuteten der oder die Täter nicht nur Schmuck und Bargeld, sondern auch die EC-Karte der Hausbewohner. Mit dieser Karte hatte die gesuchte Person einen Tag nach dem Einbruch versucht, an einem Kieler Geldinstitut Geld an einem Bankautomaten abzuheben. Die EC-Karte hatten die Geschädigten allerdings zwischenzeitlich bereits sperren lassen.

Mit dem Bild der Überwachungskamera gehen die Ermittler der Kriminalpolizei jetzt mit Beschluss durch das Amtsgericht Kiel an die Öffentlichkeit. Auf Grund der ermittelten Tatumstände ist die abgebildete Person dringend verdächtig, um den Jahreswechsel mehrere Einbrüche begangen zu haben. Der Mann soll etwa 40 Jahre alt und von hagerer Statur sein. Bekleidet war er mit einer hellen Jeans-Jacke und einem braunen Kapuzenpulli.

Wer Hinweise zu der abgebildeten Person geben kann wird gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 0431-160 3333 in Verbindung zu setzen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-KI: 140317.3 Kiel: Polizei klärt vier Raubtaten auf / Zwei Tatverdächtige in U-Haft

0.0 00 Kiel (ots) – Die Beamten des Kommissariats 13 haben nach intensiven Ermittlungen in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kiel am Freitag drei Raubüberfälle auf Taxifahrer und einen Überfall auf ein Sonnenstudio aufgeklärt. Zwei der insgesamt fünf Tatverdächtigen sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Die Gruppe hatte in wechselnden Beteiligungen am […]