POL-KI: 140317.1 Kiel: Polizei stoppt erheblich alkoholisierten Autofahrer

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Nach einem Zeugenhinweis stoppten Polizeibeamte in Kiel-Holtenau einen Autofahrer mit über drei Promille Atemalkohol. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Am Samstagabend, kurz vor 18.00 Uhr, meldeten sich Zeugen bei der Polizei und teilten einen dunklen PKW der Marke Mercedes mit, welcher in “erheblichen Schlangenlinien” gefahren wurde. Beamte des 1. Polizeireviers konnten den 46 Jahre alten Fahrzeugführer in der Richthofenstraße anhalten und kontrollieren. Dabei stellten sie bei dem Mann starken Atemalkoholgeruch und eine verwaschene Aussprache fest. Ein Atemalkoholtest auf dem 1. Polizeirevier in Kiel ergab einen Wert von 3.11 Promille. Nach der Blutprobe beschlagnahmten die Polizisten zudem den Führerschein des Fahrers.

Diesen erwartet jetzt nicht nur eine Anzeige wegen der Trunkenheitsfahrt, sondern auch eine Anzeige wegen Beleidigung, da er die Polizisten während der Maßnahme mehrfach beschimpfte.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.