POL-KI: 140310.6 Kiel: Raubüberfall auf Kiosk – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Bereits am Donnerstag vergangener Woche ist es im Kieler Stadtteil Exerzierplatz zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Kiosk gekommen. Dabei erbeutete der unbekannte Einzeltäter einen geringen Bargeldbetrag.

Kurz vor 17.00 Uhr betrat der Mann den Kiosk im Schülperbaum und bedrohte die allein im Kiosk anwesende Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Täter forderte die Herausgabe von Bargeld. Als er das Geld bekommen hatte, flüchtete er zu Fuß durch die Prüne in Richtung Schützenpark.

Der Räuber soll etwa 25 Jahre alt, 175cm bis 180cm groß und von schlanker Statur gewesen sein. Er war dunkel gekleidet und hatte sein Gesicht mit einem dunklen Schal verdeckt. Die 56 Jahre alte Angestellte kam bei dem Überfall mit dem Schrecken davon.

Die Kieler Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen um Hinweise. Wer auffällige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu dem Täter geben kann, sollte sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit den Ermittlern in Verbindung setzen oder Polizeiruf 110 wählen.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.