POL-KI: 140307.3 Kiel: Nach Raubüberfall auf Nähstube – Tatverdächtiger in Haft (Folgemeldung PD Kiel zu 140228.2)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am Donnerstag, den 27.02.2014, war es im Kieler Stadtteil Gaarden zu einem Raubüberfall auf eine Nähstube gekommen. Ein unbekannter Täter erbeutete dabei wenig Bargeld und entkam zunächst unerkannt. Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei führten jetzt zur Festnahme des Räubers.

Schon gleich nach der Tat nahmen die Beamten ihre Ermittlungen auf. Der entscheidende Hinweis, der die Ermittler auf die Spur des 23-Jährigen führte, kam Anfang März von einem Zeugen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Gesuchte erst wenige Tage vor der Tat gegen Auflagen aus der Haft entlassen worden ist. Da er die Auflagen aber nicht eingehalten hatte, war der Haftbefehl zwischenzeitlich wieder in Kraft gesetzt worden. Am Donnerstag vergangener Woche konnten die Beamten den Gesuchten dann in einer Wohnung in Kiel-Gaarden widerstandslos festnehmen und nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder der Justiz übergeben.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.