POL-KI: 140225.1 Schwentinental: Festnahme nach Graffiti

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Schwentinental (ots) – Am frühen Sonntagmorgen überraschten Polizeibeamte einen Mann beim sprühen von Graffiti. Nach kurzer Flucht wurde er vorläufig festgenommen.

Im Rahmen der Streifenfahrt bemerkten Polizisten der Polizeizentralstation Schwentinental gegen 02.30 Uhr einen Mann auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in der Klingenbergstraße. Die Person war gerade dabei, eine Wand zu besprühen. Als der Täter die Beamten bemerkte, ergriff er sofort die Flucht und lief über die angrenzenden Felder davon.

Am Tatort ließ er jedoch seine Jacke und diverse Spraydosen zurück. Sofort beteiligten sich auch zwei Streifenwagen aus Kiel an der Suche nach dem Flüchtigen. Etwa 30 Minuten später fiel den Beamten eine Person ohne Jacke in der Dorfstraße auf. In dieser Person erkannten die Schwentinentaler Polizisten den zuvor flüchtigen Straftäter wieder und nahmen ihn vorläufig fest. Die Kleidung und die Schuhe des Mannes waren durch die Flucht über die Felder deutlich verschmutzt.

Gegenüber den Beamten bestritt er zunächst die Tat. Der 27 Jahre alte Mann aus Heikendorf musste die Polizisten mit zur Dienststelle des Kriminaldauerdienstes nach Kiel begleiten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen ist der Beschuldigte zunächst wieder entlassen worden und wird sich in einem späteren Verfahren zu verantworten haben.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.