POL-KI: 140217.5 Kiel: Festnahme nach versuchtem Einbruch

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Beamte des Kriminaldauerdienstes haben in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Mann festgenommen, der in dringendem Tatverdacht steht, zuvor einen Einbruch in die Elmschenhagener Stadtteilbücherei verübt zu haben.

Gegen 0:45 Uhr informierte eine Zeugin die Polizei, nachdem ihr zwei verdächtige Personen im Bereich des Gebäudes am Bebelplatz aufgefallen waren. Mehrere Streifenwagen waren an der Fahndung der Personen beteiligt, letztlich nahmen Zivilbeamte der Kriminalpolizei einen hinreichend bekannten 25-Jährigen in Tatortnähe fest. Der zweite Tatverdächtige konnte unerkannt flüchten. Im Rahmen der Spurensicherung wurden Einbruchsspuren an dem Gebäude entdeckt, in die Räumlichkeiten selbst konnten die Einbrecher jedoch nicht eindringen.

Nach Vernehmung und der Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen musste der 25-Jährige anschließend aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen werden.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.