POL-KI: 140211.4 Hohenfelde: Glätteunfall am Montagmorgen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Hohenfelde (ots) – Montagmorgen ist es auf der Landesstraße 165 in Hohenfelde zu einem Verkehrsunfall aufgrund von Straßenglätte gekommen. Eine Frau erlitt dabei leichte Verletzungen, es entstand ein hoher Sachschaden.

Um 07.25 Uhr befuhr die 52-Jährige mit ihrem Sprinter die Landesstraße aus Lütjenburg kommend in Richtung Schönberg. Zwischen der Abfahrt Kapellenstraße und der Strandstraße verlor die aus dem Kreis Plön Stammende aufgrund von Glätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab, prallte dort gegen einen Baum und blieb schließlich unterhalb der Böschung stehen.

Die Verunglückte erlitt einen Schock, an ihrem Wagen entstand ein geschätzter Schaden von 10.000 Euro.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-KI: 140211.5 Schwentinental: Junger Fahrer offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln im Auto unterwegs

0.0 00 Schwentinental (ots) – Die Beamten der Polizeizentralstation Schwentinental haben Montagvormittag während einer allgemeinen Verkehrskontrolle bei einem jungen Fahrer festgestellt, dass dieser offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln sein Fahrzeug gelenkt hat. Die Polizisten kontrollierten den 26-Jährigen gegen 9:30 Uhr an der Bundesstraße 202 in Höhe der Bushaltestelle Reuterkoppel. […]