POL-KI: 140205.3 Kiel: Zeugen nach versuchtem Straßenraub gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Dienstagabend haben zwei unbekannte Täter versucht, einen 25-Jährigen in Mettenhof zu berauben. Er konnte sich jedoch erfolgreich zur Wehr setzen und flüchten.

Gegen 19:15 Uhr sprachen den 25 Jahre alten Mann am Heidenberger Teich zwei südeuropäisch aussehende Personen an und forderten Bargeld und Handy. Im Verlauf des anschließenden Gerangels wehrte sich der Geschädigte erfolgreich, so dass die Angreifer von ihm abließen und er flüchten konnte. Eine anschließende Fahndung der Polizei blieb aufgrund des zeitlichen Verzugs allerdings ohne Erfolg.

Beide Täter sollen etwa Mitte 20 und etwa 180 cm bis 185 cm groß sein. Sie waren mit dunklen Jacken und Jeanshosen bekleidet und trugen zur Maskierung ihre Kapuzen auf dem Kopf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach eventuellen Zeugen der Tat. Wer hierzu Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.