POL-KI: 140204.2 Kiel: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Am heutigen Vormittag hat sich im Stadtteil Hassee ein Verkehrsunfall zwischen einer Radlerin und einem Auto ereignet. Die Zweiradfahrerin zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Gegen 10 Uhr befuhr eine Kielerin den Radweg der Hamburger Chaussee aus Richtung Hassee kommend in Richtung Innenstadt. Als sie die vom Theodor-Heuss-Ring kommende Auffahrt vor dem Appartementhaus der Hamburger Chaussee 63 überqueren wollte, kollidierte sie mit einem Ford, der den Kreisel von der linken Fahrspur aus befahren wollte. Die 73-Jährige stürzte im Zuge des Zusammenstoßes und prallte mit dem Kopf auf die Fahrbahn. Nach Zeugenaussagen ist nicht auszuschließen, dass die Seniorin das für sie geltende Rotlicht der Radfahrampel übersehen oder missachtet hat. Eine letztendliche Klärung der Unfallursache steht noch aus. Die ältere Dame kam mit Verdacht auf ein Schädelhirntrauma in ein Kieler Krankenhaus, der 23-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.