POL-KI: 140123.3 Kiel: Zwei Tatverdächtige nach Überfall in Wohnung in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Das Amtsgericht Kiel hat Haftbefehle gegen zwei 21-Jährige erlassen, denen vorgeworfen wird, am 12. Januar einen 19 Jahre alten Bekannten überfallen und beraubt zu haben.

Den Ermittlungen der Kriminalpolizei zufolge hielt sich der 19-jährige Geschädigte in der Wohnung eines der Tatverdächtigen in der Harriesstraße auf, als dieser wie zuvor verabredet mit seinem ebenfalls anwesenden Komplizen auf den 19-Jährigen einschlug und schließlich seine Geldbörse und Smartphone raubte. Die beiden 21-Jährigen wurden noch am gleichen Abend festgenommen, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst wieder auf freien Fuß gesetzt.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen der Sachbearbeiter des Kommissariats 13 der Kieler Kriminalpolizei wurden am 14. Januar durch die Staatsanwaltschaft Kiel Haftbefehle gegen die beiden Tatverdächtigen beim Amtsgericht Kiel beantragt. Der zuständige Haftrichter kam dem Antrag nach und erließ die beantragten Haftbefehle. Beamte des Kriminaldauerdienstes nahmen die Tatverdächtigen am 21. Januar fest. Beide sitzen nun in Untersuchungshaft.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.