POL-KI: 140122.1 Kiel / Molfsee: Raubüberfall in Molfsee aufgeklärt – Täter stellt sich der Polizei (Folgemeldung PD Kiel zu 130912.1)

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel / Molfsee (ots) – Mutmaßlicher Räuber stellte sich am Montag freiwillig auf Neumünsteraner Polizeirevier, Ermittlungen der Kieler Kriminalpolizei dauern an.

Montagmittag stellte sich ein junger Mann auf der Wache des 1. Polizeirevieres in Neumünster und gab zu, im vergangenen Jahr einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Blumenladen in Molfsee begangen zu haben. Am Nachmittag des 11.09.2013 betrat der Mann das Geschäft in der Mielkendorfer Straße und forderte unter Vorhalt einer Waffe von den Angestellten Bargeld aus der Kasse. Nachdem er schließlich einen dreistelligen Euro-Betrag erbeutet hatte, flüchtete er. Das zuständige Kommissariat 13 der Kieler Kriminalpolizei nahm daraufhin die Ermittlungen auf.

Nachdem sich der 23 Jahre alte Neumünsteraner gestellt hatte, ist er am Montag vorläufig festgenommen und an die zuständigen Ermittler in Kiel übergeben worden. Gegenüber den Beamten gab er Geldsorgen als Motiv für die Tat an, das schlechte Gewissen über die Tat veranlasste den Mann schließlich dazu, sich bei der Polizei zu stellen.

Dienstagabend ist er dann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Kiel vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehl, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt worden ist.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.