POL-KI: 140116.1 Ascheberg: Kieler Polizeiführung setzte Reihe der Informationsveranstaltungen im Kreis Plön fort

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Ascheberg, Kreis Plön (ots) – Nach der Pressekonferenz in der vergangenen Woche zu den geplanten strukturellen Veränderungen im Kreis Plön (ots 140107.4 der Polizeidirektion Kiel) hat der Behördenleiter Thomas Bauchrowitz am Mittwochabend die angekündigte Reihe der Informationsveranstaltungen fortgesetzt und den Bürgermeister in Ascheberg aufgesucht.

Zusammen mit der Leiterin der Arbeitsgruppe, Polizeioberrätin Maren Freyher, informierte der Kieler Polizeiführer den Ascheberger Bürgermeister Herrn Menzel, sowie den Bürgermeister aus Dersau und einen weiteren Gemeindevertreter in den Räumen des Rathauses in Ascheberg.

Thomas Bauchrowitz nutzte die Gelegenheit, den Anwesenden seine Gründe darzulegen, die letztlich zu der geplanten Schließung der Polizeistation in ihrer Gemeinde geführt haben.

Es wurde den Anwesenden verdeutlicht, dass sich an der Gesamtzahl der im Präsenzdienst eingesetzten Funkstreifenwagen im Kreis Plön keine Veränderungen ergeben werden. Thomas Bauchrowitz händigte den Anwesenden ein Organigramm aus, aus dem die geplante Organisation ersichtlich war. Die Ascheberger Bürgerinnen und Bürger werden künftig durch das Plöner Polizeirevier mit betreut.

In der von Beginn an sehr offenen, freundlichen und auch von Verständnis getragenen Gesprächsrunde gingen die Beamten noch einmal auf individuelle Fragen ein.

In dieser Woche werden durch die Kieler Polizeiführung noch die betroffenen Gemeinden in Probsteierhagen und Hohwacht persönlich aufgesucht und informiert.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.