POL-KI: 140109.3 Kiel: Kripo sucht Zeugen nach zwei Handtaschenrauben

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Mittwoch ist es in Hassee und Gaarden zu zwei Raubtaten auf offener Straße gekommen, bei denen jeweils Frauen die Handtaschen entrissen wurden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Gegen 14:25 Uhr befand sich eine 78-Jährige auf dem Verbindungsweg zwischen dem Plaza-Einkaufszentrum und der Wassilystraße, als ihr in Höhe der dortigen Garagen von hinten die Handtasche entrissen wurde. Die Frau konnte zur Beschreibung lediglich angeben, dass es sich um einen männlichen Täter auf einem Fahrrad gehandelt habe.

Drei Stunden später, gegen 17:20 Uhr, hat ein unbekannter Täter einer 59 Jahre alten Frau die Handtasche in der Kaiserstraße in Höhe des Durchgangs zum Gustav-Schatz-Hof geraubt. Nachdem sie sich zunächst zur Wehr setzen konnte, stieß er sie zu Boden und entkam in Richtung Augustenstraße. Die leicht verletzte Geschädigte beschrieb den Täter als etwa 50 Jahre alt, 165-175cm groß und mit kurzem, grau-meliertem Haar. Er war mit einer beige-farbenen Jacke und dunkler Hose bekleidet.

Ob ein Zusammenhang zwischen den Taten besteht, wird derzeit durch die Kriminalpolizei geprüft. Zeugen, die Angaben zu den Taten machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.