POL-KI: 131221.2 Kiel: Drei Verletzte bei Wohnungsbrand

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Samstagnachmittag ist es im Gaardener Kirchenweg zu einem Wohnungsbrand gekommen, bei dem der Mieter und seine zwei Gäste anschließend mit Rauchgasvergiftungen ärztlich behandelt werden mussten. Mehrere Kinder mussten durch die Feuerwehr mit einer Leiter aus dem ersten Obergeschoss gerettet werden.

Vermutlich aufgrund brennender Kerzen breitete sich das Feuer gegen 15 Uhr in der Erdgeschosswohnung aus. Der 55 Jahre alte Wohnungsinhaber und seine zwei Besucher konnten sich zwar rechtzeitig ins Freie retten, mussten anschließen aber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Da durch den Qualm das Treppenhaus unpassierbar war, musste die Feuerwehr fünf Kinder aus einer Wohnung im ersten Stock mit einer Leiter holen. Die Kriminalpolizei hat die Wohnung für die weiteren Ermittlungen beschlagnahmt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.