POL-KI: 0629.1 Schönberg: Kripo sprachlos: “Schäbiger geht es kaum.”

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Schönberg (ots) – Der Leiter der Kriminalpolizei Plön Thorsten Ritter ist sprachlos. Er hat in seiner Dienstzeit schon viel erlebt. Doch immer wieder müssen er und seine Mitarbeiter Fälle ermitteln, die sie emotional aufwühlen.

 

Einen solchen Vorgang bekommen die Kriminalisten jetzt von Kollegen der Polizeistation Schönberg zugestellt. Es geht dabei um den Diebstahl eines Krankenfahrstuhls. 

Am Sonntag, den 28. Juni, wurde dieser von der Terrasse eines Hauses in der Albert-Koch-Straße in Schönberg entwendet. Das Ladegerät des Fahrstuhls wurde zurückgelassen. Mit vollen Akkus kann eine Strecke von bis zu 20 Kilometern zurückgelegt werden. 

Weder die 60-jährige Besitzerin des Rollstuhls, die auf diesen angewiesen ist, noch ihr Mann haben den Diebstahl bemerkt. Da der Rollstuhl rund 130 Kilogramm wiegt, gehen die Ermittler davon aus, dass er nicht getragen, sondern gefahren wurde. Sie sicherten am Tatort bereits erste Spuren. 

Jetzt sucht die Kripo Zeugen, die am Sonntag zwischen 00:30 und 06:00 Uhr zur Tat passende Beobachtungen gemacht haben. Diese sollten sich unter 04522-5005-201 bei der Kriminalpolizei melden. 

Oliver Pohl 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel 

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 – 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4637683 OTS: Polizeidirektion Kiel 

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: Vorläufige Festnahmen nach Wohnungseinbruch im Altenheim

0.0 00 Kiel (ots) – Sonntagabend haben Beamte des 4. Polizeireviers einen 39 Jahre alten Mann nach einem Einbruch in eine Wohnung eines Kieler Seniorenheimes vorläufig festgenommen. Am 28.06.2020 gegen 18:45 Uhr drang ein 39 Jahre alter Mann durch ein offenstehendes Fenster in die Wohnung einer 75 Jahre alten Heimbewohnerin […]