Musikfreunde Kiel: Nordisches Kammermusikfestival Versöhnung in Tönen – Brahms in Kopenhagen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Vom 7. bis 9. Juni feiert das 1. Nordische Kammermusikfestival der Musikfreunde Kiel Premiere im „musiculum“, der ehemaligen Sternschule in Kiel. Mit finanzieller Unterstützung durch engagierte und musikbegeisterte Partner ist es gelungen, vier junge Ensembles zu engagieren, die kammermusikalische Petitessen auf sehr hohem Niveau präsentieren. In fünf moderierten Konzerten stellt sich u. a. das dänische Bläserquintett CARION vor, das alle Stücke auswendig spielt, um mehr Freiheit zur Kommunikation unter einander und mit dem Publikum zu haben. Auch Solisten wie Anika Vavic (Klavier), Claudius Popp (Cello) und Matthias Schorn (Klarinette) haben sich zu Ensembles vereint, um neben Brahms vor allem dänische Komponisten wie Gade, Amberg, Nielsen und Koppel sowie Komponisten mit Bezug zu Kopenhagen wie Grieg, Sibelius und Ravel zu würdigen. Highlight wird das Sonntagskonzert, zu dem sich die Musiker zu neuen, spannenden Ensembles mischen. Ganz bewusst wurden die Eintrittspreise erschwinglich gehalten, darüber hinaus gibt es Tageskarten für zwei Konzerte und eine attraktive Festival-Card für alle Konzerte.
Als Einführung in das NKF wird Dr. Michael Struck vorab am Mittwoch, 5. Juni im Gemeindesaal der Ansgarkirche der Frage nachgehen: „Skandal in Kopenhagen? Johannes Brahms‘ Aufenthalt in Kopenhagen anno 1868“.

Nordisches Kammermusikfestival „Versöhnung in Tönen – Brahms in Kopenhagen“
Fr, 7. – So, 9. Juni 2013, 17.00 und 20.00 Uhr (Sonntag nur 17.00 Uhr),

musiculum Kiel (ehem Sternschule), Stephan-Heintzel-Str. 9

Einführungsvortrag: Mittwoch | 5. Juni 2013 | 19.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus der Ansgarkirche | Holtenauer Str. 91
Dr. Michael Struck, Kiel
„Skandal in Kopenhagen?
Johannes Brahms‘ Aufenthalt in der dänischen Hauptstadt anno 1868“

Fr, 7. Juni, 17.00 Uhr Teatime-Konzert I
Carl Nielsen (1865-1931)
Bläserquintett op. 43 (1922)

CARION: Dóra Seres, Flöte | Egils Upatnieks, Oboe | Egīls Šēfers, Klarinette |
David M.A.P. Palmquist, Horn | Niels Anders Vedsten Larsen, Fagott

Johannes Brahms (1833-1897)
Klavierquartett A-Dur op. 26 (1863)

Caspar Frantz & Friends: Helena Winkelman, Violine | Francis Kefford, Viola |
Rebecca Markowski, Violoncello | Caspar Frantz, Klavier

Fr, 7. Juni, 20 Uhr Abend-Konzert I
Johannes Brahms (1833-1897)
Sonate für Violoncello und Klavier e-Moll op. 38

Claudius Popp, Violoncello | Anika Vavić, Klavier
Maurice Ravel (1875-1937)
Le Tombeau de Couperin (Original für Klavier, 1914-17, arr. von Hans Abrahamsen)

CARION: Dóra Seres, Flöte | Egils Upatnieks, Oboe | Egīls Šēfers, Klarinette |
David M.A.P. Palmquist, Horn | Niels Anders Vedsten Larsen, Fagott

Niels Wilhelm Gade (1817-1890)
Klaviertrio F-Dur op. 42 (1862-63)

Caspar Frantz & Friends: Helena Winkelman, Violine | Francis Kefford, Viola |
Rebecca Markowski, Violoncello | Caspar Frantz, Klavier

Johannes Brahms (1833-1897)
Streichquartett c-Moll op. 51, Nr. 1 (1873)

Bülow-Quartett: Maximilian Lohse, Violine | Moritz von Bülow, Violine |
Johannes von Bülow, Viola | Nikolaus von Bülow, Violoncello

Sonnabend | 8. Juni 2013 | 17.00 Uhr Teatime-Konzert II (ohne Pause)
Johan Amberg (1846-1928)
Trio Es-Dur für Klarinette, Violoncello und Klavier op. 11 (vor 1910)

Matthias Schorn, Klarinette | Claudius Popp, Violoncello | Anika Vavić, Klavier

Edvard Grieg (1843-1907)
Streichquartett g-Moll op. 27 (1877-78)

Bülow-Quartett: Maximilian Lohse, Violine | Moritz von Bülow, Violine |
Johannes von Bülow, Viola | Nikolaus von Bülow, Violoncello

Sonnabend | 8. Juni 2013 | 20.00 Uhr Abend-Konzert II

Herman David Koppel (1908-1998)
Sonatine für Bläserquintett op. 16 (1932)

CARION: Dóra Seres, Flöte | Egils Upatnieks, Oboe | Egīls Šēfers, Klarinette |
David M.A.P. Palmquist, Horn | Niels Anders Vedsten Larsen, Fagott

Johannes Brahms (1833-1897)
Klarinettentrio a-Moll op. 114 (1891)

Matthias Schorn, Klarinette | Claudius Popp, Violoncello | Anika Vavić, Klavier

Niels W.ilhelm Gade (1817-1890)
Scherzo cis-Moll für Klavierquartett (1836)

Caspar Frantz & Friends: Helena Winkelman, Violine | Francis Kefford, Viola |
Rebecca Markowski, Violoncello | Caspar Frantz, Klavier

Jean Sibelius (1865-1957)
Streichquartett d-Moll op. 56 Voces intimae (1909)

Bülow-Quartett: Maximilian Lohse, Violine | Moritz von Bülow, Violine |
Johannes von Bülow, Viola | Nikolaus von Bülow, Violoncello

Sonntag | 9. Juni 2013 | 17.00 Uhr Abschlusskonzert
Überraschungen in gemischten Ensembles

Johannes von Bülow, Viola | Moritz von Bülow, Violine | Nikolaus von Bülow, Violoncello | Caspar Frantz, Klavier |
Francis Kefford, Viola | Maximilian Lohse, Violine | Rebekka Markowski, Violoncello | David M. A. P. Palmquist, Horn |
Claudius Popp, Violoncello | Matthias Schorn, Klarinette | Egīls Šēfers, Klarinette | Dóra Seres, Flöte |
Anika Vavić, Klavier | Niels Anders Vedsten Larsen, Fagott | Helena Winkelman, Violine

Karten: ab € 15,- (erm. ab € 13,- Mitglieder der Musikfreunde Kiel, ab € 5,- für Stud./Schül.), Tageskarte für 2 Konzerte ab 18,- € (erm. ab 15,-/Stud. u. Schüler ab 8,- €), Festivalcard für alle Konzerte ab 45,- € (erm. ab 39,-/Stud. u. Schüler ab 12,-€)
unter 0431-901 901 (Theater Kiel) oder 0431-149 01 24 (Musikfreunde) oder www.musikfreunde-kiel.de, sowie bei allen VV-Stellen in Kiel und 1 Stunde vor Beginn an der Abendkasse.

PM: Musikfreunde Kiel