Musikalische Revue zum Dreißigsten der Kieler Komödianten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Musikalische Revue zum Dreißigsten der Kieler Komödianten 5.00/5 (100.00%) 1 vote

komoedianten(CIS-intern) Von Horst Schinzel – Das Theater „Die Komödianten“ in Kiel wurde 1984 von dem Schauspieler und Regisseur Markus Dentler als professionelles Zimmertheater in Kiel gegründet. Das Theater hat ein festes Haus mit 99 Plätzen in einer ehemaligen Schlosserei in der Wilhelminenstraße 43 und betreibt zusätzlich seit 20 Jahren jeden Sommer das Freilichttheater im Innenhof des Kieler Rathauses.

Das Theater spielte in diesen die Jahrzehnten Stücke aktueller Autoren in modernen Inszenierungen, wie zum Beispiel von Martin Walser: DIE ZIMMERSCHLACHT, von Franca Rame und Dario Fo: Sex – aber mit Vergnügen!, von Henning Mankell: BAGGER, von Colin Higgins: HAROLD UND MAUDE, von Eve Ensler: DIE VAGINA-MONOLOGE und von Fitzgerald Kusz: BURNING LOVE. Aber auch moderne Klassiker, zum Beispiel Stücke von Peter Handke: PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG, von Tennessee Williams: OUT CRY, von Samuel Beckett: WARTEN AUF GODOT, von Antoine de Saint-Exupéry: DER KLEINE PRINZ als Freilichttheater oder von Eugen Ionesco: DIE UNTERRICHTSTUNDE. Daneben wurden eigene Stücke entwickelt wie die musikalischen Revuen „Weiberliebe”, „Wie einst Lili Marleen”, „Der Große Komödianten Schnäppchenmarkt” und „Seemann, lass das Träumen”.

Foto: Presse Die Komödianten

Gerne verlassen Die Komödianten ihr festes Haus und spielen dort, wo das Publi­kum sonst kein Theater erwartet. Für diese Aktionen werden spezielle Programme und Konzepte erarbeitet. Zur Zeit bietet das Theater Die Komödianten mit dem Stück „NippleJesus” von Nick Hornby „Theater im Museum” an und gastiert damit in verschiedenen Museen und Galerien in ganz Schleswig-Holstein. Es entstanden auch das erste „Bus-Theater”, das „Theater im Schwimmbad”, die Aktion „Theater im Wohnzimmer”, die Kulturtrecks über Kleinstädte, Dörfer, die Halligen und Inseln im Wattenmeer und die „Dorfkrug-Tour ’98″, eine Tournee durch historische Landgasthöfe. Das Theaterstück „Wie man Wünsche beim Schwanz packt” von Pablo Picasso, das in Zusammenarbeit mit dem Bund Bildender Künstler und der VHS entstand wurde in der Galerie Brunswiker Pavillon inszeniert und aufgeführt.

Große Aufmerksamkeit finden ebenso spezielle Aktionen, die in der Nähe von Happenings oder Performances angesiedelt sind. Aktionen wie das „Hundetheater”, „Sklaven­markt”, „Heiratsmarkt” und „Menschenzoo” finden außerhalb des Theaters auf großen Plätzen statt und beziehen das Publikum ein. Es sind eigene Konzeptionen, die jeweils die ganze Stadt und die Bevölkerung zum Mitmachen auffordern.

Internationale kulturelle Beziehungen, Kulturaustausch mit Kiels Partnerstädten und die Teilnahme an Festivals gehören zum Theater Die Komödianten
Zu r Jubiläums-Spielzeit ist die musikalische Revue „Lola Blond“ herausgekommen. Eine Piano-Bar nachts um halb eins. Es ist spät geworden bei „Lola Blond”. Der Mann am Klavier bestellt ein letztes Bier. Die Kellnerin möchte draußen noch ein paar Runden drehen. Aber eine Dame will noch nicht gehen, weil sie noch was zu sagen hat. Noch eine Nachtschwärmerin taucht auf, sucht ein Taxi nach Paris und rettet sich ins Kneipenlicht. Die Musik lockt, denn singen können sie alle. Da geht noch was: Die Stimmung steigt.

An diesem Abend, in dieser Nacht ereignet sich der neue Liederabend im Theater Die Komödianten: überraschend, träumerisch und faszinierend mit Zwischenfällen und vielen Geschichten. Rafaela Schwarzer, aus „Busenfreundinnen” und anderen Komödianten-Produktionen bekannt, trifft auf zwei Neue: Anna Nigulis und Sina Schulz. Am Klavier sitzt Tillmann Dentler und Matthias Lippelt hat als Bar-Keeper und Techniker unter der Regie von Christoph Munk -i m Hauptberuf Kulturredakteur der Kieler Nachrichen“ alle Hände voll zu tun. An diesem Donnerstag war gefeierte Premiere
Das Stück wird in Folge ensuite jeweils freitags und sonnabends um 20 Uhr gespielt.

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!