Mediendom der FH Kiel zeigt Schönheit der Mathematik

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Kann Mathematik ein Genuss sein? Hat sie eine Farbe, einen Klang? Mit ihrer faszinierenden Multimedia-Veranstaltung bejahen der Medienkünstler Rocco Helmchen und der Komponist Johannes Kraas diese Fragen in der Kuppel des Mediendoms der Fachhochschule (FH) Kiel. „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“ ist ein Kunstwerk in 360 Grad:

Es transformiert abstrakte Wissenschaft in Bildwelten und Klangmuster und zeigt die poetische Dimension einer Wissenschaft, die für viele Menschen fern jeder Sinnlichkeit ist. Als Basis dienen Visualisierungen, die bei der Anwendung mathematischer Gleichungen entstanden sind. Im Computermuseum der FH Kiel stehen die Geräte, mit denen die ersten Schritte in die Computergraphik erstellt wurden. „Chaos and Order“ zeigt den heutigen Stand in Perfektion.

Foto: Bildtitel: Mediendom Kiel, Chaos and Order Copyright: Rocco Helmchen

Darüber hinaus sind ab dem 12. April 2013 im Foyer des Mediendoms 23 Karikaturen ausgestellt, die unter dem Motto „Mathe macht lustig“ nicht über die Mathematik spotten, sondern mit ihr lachen. Sie stammen aus einer Ausstellung des Mathematikums in Giessen, die anlässlich dessen zehnjährigen Jubiläums in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Caricatura Museum für Komische Kunst entwickelt wurde. Weitere Karikaturen sind in digitaler Form im Vortragsraum des Computermuseums zu sehen.

Beide Angebote sind ein Kooperationsprojekt zwischen der FH Kiel und Landeshauptstadt Kiel. „Im Vergleich zu den anderen Naturwissenschaften hat die Mathematik nur wenige Möglichkeiten, auch Laien ihr schönes Gesicht zu zeigen“, sagt Mediendom-Leiter Eduard Thomas. Doch mit „Chaos and Order“ gelinge dies besonders eindrucksvoll – ohne Formeln und Rechnerei. Die Veranstaltung sei ein Genuss mit Hintergrund.

„Wir freuen uns sehr, dass wir am Wissenschaftsstandort Kiel auf so innovative Weise für die Mathematik und Informatik werben können“, so Yvonne Danker, Wissenschaftsreferentin der Landeshauptstadt Kiel. „Ich wünsche mir, dass viele Kielerinnen und Kieler sowie ihre Gäste vom Doppelpack der Kuppelshow und Ausstellung angelockt werden, besonders aber, dass Schulklassen diesen ‚anderen Blick‘ auf die Wissenschaft wahrnehmen werden.“

Veranstaltungsdetails „Chaos and Order – A Mathematic Symphony“

Altersempfehlung ab 14 Jahren, Eintritt: 8 Euro, erm. 6,50 Euro

Erste öffentliche Veranstaltungstermine

Sonnabend, 13. April 2013 (19:30 Uhr)

Sonntag, 14. April 2013 (19:30 Uhr)

Empfehlung für den Informatik-Unterricht
Für Schulklassen ab Klassenstufe 9 wird der Besuch des Computermuseums in Kombination mit „Chaos and Order“ (Kombiticket 6 Euro pro Person) empfohlen. Für die Klassenstufen 9 bis 11 eignet sich die Themenführung „Anfänge der Computergrafik – Faszination der Geraden“ mit Gabriele Sowada, für die Klassenstufen 12 und 13 „Fraktale Computergrafik – Verführung zur Mathematik“ mit Prof. Dr. Ulrich Sowada.

Buchung: Servicetelefon 0431 210 – 17 41 (Di. bis Fr. von 9 bis 11 Uhr, ab April auch Di. von 15 bis 17 Uhr)

Ausstellungsdetails
Die Ausstellung ist bis zum 31. August 2013 sonnabends von 16 bis 18 Uhr und darüber hinaus zu den Kassenöffnungszeiten des Mediendoms, d. h. eine halbe Stunde vor jeder Veranstaltung, zugänglich. Der Besuch der Ausstellung im Foyer des Mediendoms ist kostenfrei, der Eintritt ins Computermuseum kostete 6 Euro (erm. 4,50 Euro).

PM: Fachhochschule Kiel – University of Applied Sciences

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Kiel-Szene. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Kiel!