Kollegah live im Kieler MAX Nachttheater

Datum der Veranstaltung: 17. September 2014 | Add to Flipboard Magazine.
kielszene

kollegah_09(CIS-intern) – Kollegah nimmt eine Sonderstellung in der hiesigen HipHop-Szene ein: Wortgewandt wie ein junger Debattierclubchampion verfasst der Sohn eines kanadischen Vaters und einer deutschen Mutter intelligente deutschsprachige Raptexte, denen es weder an sprachlicher Raffinesse noch an technischen Details mangelt und knackt damit im Vorbeigehen Verkaufsrekorde. Mit dieser vielschichtigen Persönlichkeit und immensem Talent hat Felix Antoine Blume, wie der 29-jährige mit bürgerlichem Namen heißt, sich im Laufe der letzten fünf Jahre als einer der besten Rapper des Landes etabliert. Dabei beherrscht Kollegah seine mitunter augenzwinkernde Inszenierung wie kein Zweiter und bedient sich dabei einer Selbstironie, die dem deutschen Rap lange abging und konträr zum stumpfen, lange vorherrschenden Gangstergetue steht. All das macht Kollegah zur neuen Speerspitze des deutschen Rap.

Ob angehender Jurist, rhetorisches Genie, pinselschwingender Kunstschöpfer, geachteter und erfolgreicher Rapper oder selbstironisch-smarter Entertainer mit gestähltem Adoniskörper – Kollegah vereint alle diese Eigenschaften in einer Person und ist dabei viel mehr als nur ein Rapper. Sein Sprachgebrauch, die Intelligenz und Eloquenz, seine Fitness und sein Selbstbewusstsein machen Kollegah zu einem herausragenden Protagonisten deutscher Musik.

Mittwoch 17. September 2014 ab 19 Uhr
MAX Nachttheater Kiel



Kollegah Kiel


PM: Mittendrin GmbH

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-KI: 140517.1 Kiel: Vermisste Mädchen wieder zu Hause (Folgemeldung zu 140516.3)

0.0 00 Kiel (ots) – Die seit Montag vermissten 14 und 17 Jahre alten Mädchen sind Samstagmittag wohlbehalten wieder in ihre Elternhäuser zurückgekehrt. Zuvor hatten sie bereits mit der Polizei Kontakt aufgenommen und konnten so zur Rückkehr bewegt werden. Die Polizeidirektion Kiel bittet Medienvertreter und Betreiber von Seiten in sozialen […]