KLIMALE küste klima kunst – Laboe 26./27. Juli 2014 – Programm

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
KLIMALE küste klima kunst – Laboe 26./27. Juli 2014 – Programm
4.5 (90%) 2 votes

klimale(CIS-intern) – Laboe mit seinem großzügigen Strandangebot, exponierter Lage an der Kieler Förde und guter Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der erste Austragungsort der KLIMALE. Studierende der Muthesius Kunsthochschule und des Geographischen Instituts der Uni Kiel wollen mit diversen Kunstprojekten am Strand und im Hafen auf den Klimawandel aufmerksam machen. „Kunst- und Designprojekte sprechen eine direkte Sprache und können Menschen auf emotionaler Ebene zum Nachdenken bringen“, sagt Tobias Hoss, künstlerischer Leiter der Klimale. „Uns ist wichtig, dass die Projekte nicht nur schön anzuschauen sind, sondern wir möchten die Besucher, insbesondere Kinder und Jugendliche dazu anregen, auch selbst kreativ mitzuwirken.“

Die KLIMALE ist eine Initiative des Klimabündnis Kieler Bucht angesiedelt am Geographischen Institut der Uni Kiel sowie des Exzellenzclusters Ozean der Zukunft. „Wir möchten mit der Aktion auf die Herausforderungen des Klimawandels aufmerksam machen“ sagt Sandra Enderwitz vom Klimabündnis Kieler Bucht. „Hier an der Küste sind wir vor allem vom Anstieg des Meeresspiegels und einer Zunahme der Sturmintensitäten betroffen. Aber auch Starkregenereignisse hinterlassen immer öfter ihre Spuren. Gleichzeitig versprechen sich viele eine verlängerte und wärmere Saison, die mehr Touristen an die Ostseeküste locken könnte. Auch, weil es in ferneren beliebten Urlaubszielen zukünftig zu heiß werden könnte.“

Hier setzt die KLIMALE an: Das Bewusstsein der Bevölkerung für die negativen Folgen des Klimawandels soll geschärft und gleichzeitig ein Impuls für eine klimabewusste Reiseregion gesetzt werden.

Die KLIMALE startet erstmals 2014 und bietet kleine aber feine Kunst-Installationen, Bühnenprogramme und Vorträge und soll in den kommenden Jahren und an verschiedenen Standorten fortgeführt werden.

Programm
Montag, 21. Juli, 19 -20:30 Uhr
Schönberg, Tourist-Service,
Käptn’s Gang 1

Klimawandel – auch in der Kieler Bucht?
Über den Kenntnisstand zu Auswirkungen des Klimawandels an der Deutschen Ostseeküste referiert Jessica Klepgen vom Norddeutschen Klimabüro im Helmholtz-Zentrum Geesthacht. Im Anschluss informiert Sie Jana Koerth vom Geographischen Institut der Uni Kiel:

Meeresspiegelanstieg und Selbstschutz –
wie passt das zusammen?

Im Vorwege der KLIMALE finden sowohl in Laboe als auch in Schönberg zwei spannende Vorträge statt, die sich an Küstenbewohner und Touristen richten und allgemeinverständlich erläutern, was es mit dem Klimawandel im Ostseeraum auf sich hat. Im Anschluss beantworten die Vortragenden gerne die Fragen der Besucher.

Donnerstag, 24. Juli, 19:30 Uhr
Laboe Lesehalle

Samstag, 26. Juli, 10 – 18 Uhr
Laboe, Strand

Meeresspiegel
Sandsacktrainingslager
Flutmauer Spraying: Zitat & Graffiti
Bauzaun mit »Klimale« Schriftzug aus Sandsäcken
Klimabotschafter
Lassen Sie sich überraschen!

Laboe, Hafenanleger
Klimapfad

Samstag, 26. Juli, 15 – 18 Uhr
Laboe, Strandmuschel

Poetry-Slam
Bei diesem Dichterwettstreit treten Autorinnen/Autoren mit selbstverfassten Texten gegeneinander an und lassen das Publikum entscheiden, wessen Texte und Perfomance diese Veranstaltung gewinnt.

Da sich die Klimale als ein interaktives Festival versteht, ist auch das Publikum eingeladen, eigene Texte vorzutragen oder Gedanken zu äußern, wie wir uns mit den veränderten Bedingungen durch den Klimawandel arrangieren können oder was ihnen sonst zum Thema Klima einfällt. Die Poetinnen/Poeten werden in drei Runden gegeneinander antreten, wobei ein Text sich mit Thema Klima beschäftigen wird.

Die Poetinnen/Poeten sind: Hannah, Michel Kühn, Mona Harry und Zara. Moderiert von Bjoern H. Katzur.

Improtheater
Seien Sie Theater Regisseur und rufen Sie den Schauspielern des Kieler Improvisationstheater Szenenexpress Ihre Ideen zu.

Sonntag, 27. Juli, 10 – 18 Uhr
Laboe, Strand

Meeresspiegel
Sandsacktrainingslager
Flutmauer Spraying: Zitat & Graffiti
Bauzaun mit »Klimale« Schriftzug aus Sandsäcken
Klimabotschafter

Laboe, Hafenanleger
Klimapfad

PM: Sandra Enderwitz

Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!