Kiel – Sinnvoll leere Läden nutzen – Premierenfieber! Kunst und Kultur im Leerstand

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Kiel – Sinnvoll leere Läden nutzen – Premierenfieber! Kunst und Kultur im Leerstand
4 (80%) 1 vote

Foto: Kiel Marketing(CIS-intern) – Vorhang auf für das erste Zwischennutzungsprojekt des im Mai 2017 neu installierten Innenstadt-Managements. Gleich vier Leerstände am Alten Markt und in der Flämischen Straße werden durch das futur3-Festival vom 20. bis 28. Oktober 2017 aus dem Dornröschenschlaf geweckt.

Foto: Kiel Marketing

Vielfältig, experimentell und kreativ – die Lenkungsgruppe des Innenstadt-Managements aus Haus & Grund, Kersig Immobilien und Kiel-Marketing freut sich, für den ersten Flächenvermittlungserfolg eine so hochwertige Nutzung vermelden zu können. „Die Muthesius Kunsthochschule mit ihrem kreativen Potenzial gehörte von Anfang an zu unseren Wunschpartnern. Mit dem Pavillon und der Flämischen Straße haben wir Flächen gefunden, die den Ausstellungsstücken und Performances der MuthesianerInnen viel Freiraum für eine individuelle Gestaltung geben“, führt Innenstadt-Managerin Janine-Christine Streu aus. Darüber hinaus werden zwei Schaufensterflächen im Rahmen einer „künstlerischen Intervention“ in Fantasielandschaften verwandelt, die u.a. eine mögliche Nutzung der Flächen aufzeigen sollen. Streu ergänzt: „Unser ausdrücklicher Dank gilt allen drei Eigentümern und ihren Verwaltungen, die die Nutzung der Flächen zu Nebenkosten oder gar kostenfrei ermöglicht haben“.

Das Programm des Festivals sieht Präsentationen aus den Bereichen Film, Keramik, Installation, Malerei und Performance von MuthesianerInnen sowie eine künstlerische Intervention auf dem Alten Markt, Lesungen und Performances vor. Erstmalig wird der „EverybodyWantsArt Award“ am 26.10.2017 um 20 Uhr verliehen. Das Futur3-Festival versteht sich als Kick-Off-Veranstaltung beim Aufbau eines „Netzwerks für revolutionäre Ungeduld“.

Nähere Informationen zum Festival gibt es unter:

https://muthesius-kunsthochschule.de/veranstaltungen/futur-3-festival/.