Kiel im Sommer erleben 

Add to Flipboard Magazine.

Foto: Bild von Dieter Ludwig Scharnagl auf Pixabay(CIS-intern) – Kiel ist eine schöne und vor allem sehr spannende Stadt, welche nicht nur mit seiner unmittelbaren Nähe zum Meer sehr viele Menschen anlockt und einen schönen, spannenden und vor allem interessanten und entspannten Sommer verspricht. Denn, zwar ist das Meer eine der großen Attraktionen, welche die Stadt zu bieten hat, doch es ist bei weitem nicht die einzige Attraktion. Aus diesem Grund bietet dieser Artikel viele unterschiedliche Anstöße, was man im Sommer alles in der schönen Stadt machen kann, um diesen unvergesslich und einzigartig zu machen. 

Foto: Bild von Dieter Ludwig Scharnagl auf Pixabay

Segeln

Da es sich bei Kiel um die Hafenstadt schlechthin handelt, darf natürlich auf keinen Fall die Aktivität im Meer und somit auf dem Wasser fehlen. Wer also Lust hat das Meer so richtig zu erleben, der sollte die Möglichkeit nutzen und die Förde beim Segeln erleben. 
Für diese Zwecke braucht man nicht einmal zwangsläufig einen Bootsführerschein, sondern man kann sich ganz einfach und unkompliziert ein Conger Jolle mieten. Das ist ein Schiff, welches sich vor allem für Anfänger handelt und auch ohne den Bootsführerschein gefahren werden darf. 

Auf Rollen die Stadt erkunden

Eine weitere Möglichkeit, welche die Stadt Kiel bietet ist, diese auf Rollen erkunden zu können. Für diese Zwecke kann man ganz einfach an der Blade Night teilnehmen. Diese findet an den beiden Daten 12. und 26. August statt. 
Egal, ob auf Rollschuhe oder auf Inlineskates, sowie auch auf Skateboards – alles, was Rollen hat und unter die Füße gespannt werden kann, ist bei dieser Blade Night herzlich willkommen. 
Der Stadt ist an beiden Daten um 18.45 Uhr und es muss keine Anmeldung erfolgen. 

Tatort Fans aufgepasst!

Wer folgt gerne den Ermittlern während des Kieler Tatorts und fiebert mit? Für die Fans dieses Tatorts mit dem Ermittler-Team aus Kiel können sich auf die Spuren der Tatorte begeben.
Auf dem Fahrrad können sich die Fans an 24 Schauplätze des Kieler „Tatorts“ begeben und sich somit auf die Spuren des Tatorts begeben. 
Der Stadt ist dabei in der Kieler Innenstadt und reicht bis hin nach Schilksee. 

Für diejenigen, die hoch hinaus wollen

Wer es gerne hoch und abenteuerlich mag, kann sich gerne in den Kieler Hochseilgarten High Spirits begeben. Gut verbinden lässt sich diese Attraktion mit einem Besuch am Meer da sich der Hochseilgarten direkt an dem beliebten und sehenswerten Falckensteiner Strand befindet. 
Mitten im Wald können sich die Abenteurer an über 90 Kletterelementen erfreuen, welche sich auf insgesamt acht Parcours aufteilen. 
Wer ist schon mal mit eine. I Fahrrad auf einem Seil gefahren? Wie sieht es mit einem Klettererlebnis in der Nacht aus? 
Interessierte können das in dem Hochseilgarten herausfinden. 

Under the sea… 

Tauchen ist eine sehr schöne und vor allem spannende Aktivität, welche man in Kiel erleben kann. Dank der Tauchschule Baltic Bedouin Divers kann man sich in die Kieler Förde begeben und dort die spannende und atemberaubende Unterwasserwelt erforschen und erleben. Ein tolles Highlight ist in diesem Zusammenhang ein optionales Unterwasser-Fotoshooting, welches man sich mit dazu buchen kann.

Over the sea

Mit dem Tauchkurs kann man sich unter das Wasser begeben und mit dem immer beliebter und bekannter werdenden stand up Paddling kann man über dem Wasser schweben. 
Diese neue und interessante Trendsportart kann man nun auch in Kiel erleben. 
Für diese Zwecke muss man sich einfach nach Friedrichsort begeben. Das Revier dort ist perfekt für diese Aktivität geeignet, da die Location auch vor sehr starkem westlichen Wind geschützt ist. 
Man kann dabei wählen, ob man eine Stunde auf dem Bord fahren möchte oder, ob man das Angebot annimmt und eine mehrstündige Tour über das Wasser macht. Auf jeden Fall ist diese Sportart sehr interessant, macht Spaß und trainiert zu derselben Zeit die Körperspannung. 

Kanufahren

Eine weitere Möglichkeit sich die Freizeit in der Kiel zu verschönern und somit einzigartige Erinnerungen zu schaffen, ist die Teilnahme an einer Fahrt in einem Kanu. 
Für diese Zwecke gibt es in Kiel den sogenannten Kieler Kanu-Klub im Düsternbrooker Weg. Dieser trifft sich an den beiden Daten, dem 12. und dem 26. August zum sogenannten Mittwochspaddeln. Dieses startet an den beiden genannten Daten jeweils um 16.30 Uhr und verspricht eine jede Menge Spaß und unvergessliche Erlebnisse. Die Tour ist dabei geleitet, wobei zuvor eine professionelle und intensive Einführung durch einen Profi stattfindet. Aus diesem Grund sind auf dieser Tour nicht nur erfahrene Kanufahrer, sondern durchaus auch Anfänger gerne und herzlich willkommen. 
Neben diesen beiden genannten Daten im August kann man aber auch an jedem Donnerstag an 18 Uhr an dem sogenannten After-Work-Paddeln teilnehmen und so richtig entspannen. 

Wie man sehen kann, gibt es in Kiel sehr viele tolle und unterschiedliche Sachs und zu tun. Vor allem für Aktion ist gesorgt, sodass Brillenträger darauf aufpassen sollte, dass die Brille nicht kaputt geht. Aber selbst, wenn – in Kiel findet man auch ganz schnell neue Brillengläser.