Jugend musiziert! 300 Kinder und Jugendliche bewiesen ihr musikalisches Talent

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

jugmus(CIS-intern) – Rund 300 Kinder und Jugendliche bewiesen ihr musikalisches Talent beim 51. Landes-wettbewerb “Jugend musiziert” vom 14. bis 16. März in Lübeck. 136 TeilnehmerInnen erhielten den 1. Preis, 101 von ihnen werden zum Bundeswettbewerb weitergeleitet, der vom 6. bis 13. Juni in Braunschweig und Wolfenbüttel ausgetragen wird.
Die jungen MusikerInnen begeisterten Jury und Publikum mit fast 200 „Minikonzerten” einer großen musikalischen Bandbreite. Neben Klassik auf dem Klavier und im Streicher- und Bläser-Ensemble waren so auch rockige E-Gitarren und innovative Klänge aus dem Bereich Neue Musik zu hören.

Kleine Ausschnitte dieses Programms untermalten musikalisch die zentrale Bekanntgabe der Ergeb-nisse, bei der die TeilnehmerInnen ihre Urkunden vom Staatssekretär im Ministerium für Justiz, Kultur und Europa, Dr. Schmidt-Elsaeßer, entgegennehmen durften. „Die Landesregierung betrachtet
“Jugend musiziert“ als wichtigen Baustein einer umfassenden musikalischen Bildung und fördert den Wettbewerb gerade im „Jahr der kulturellen Bildung“ besonders gerne”, betonte Schmidt-Elsaeßer.

Hervorragende Leistungen wurden zudem mit Sonderpreisen gewürdigt. Neben der großzügigen Un-terstützung des Wettbewerbes auf Regional- und Landesebene vergaben die Sparkassen im Rahmen des Projektes „Instrument des Jahres” eine mit 300 Euro dotierte Auszeichnung an einen Nachwuchs-Bratschisten.

Zusätzlich dazu erhielten TeilnehmerInnen mit Höchstpunktzahl von den Sparkassen eine Einladung zu einem Konzert im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals. „Jetzt heißt es Daumen drücken für alle diejenigen, für die es beim Bundeswettbewerb weitergeht”, so Dr. Bernd Brandes-Druba vom Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein in Kiel.

Der “Jugend musiziert”-Sponsor Yamaha Music stellte Sonderpreise für die Kategorien „Gitarre (Pop)” und „Klavier” zur Verfügung. Auch die „Cellotage Hamburg” und der Verein chiffren als Veranstalter der kieler tage für neue musik belohnten die Musiktalente mit Prämien.

Dr. Volker Mader, Präsident des Landesmusikrats Schleswig-Holstein, ist “begeistert von den Leistungen der TeilnehmerInnen und dem nachhaltigen Erfolg des Wettbewerbes. Durch die verlässliche Zusammenarbeit mit den Sparkassen, der Sparkassenstiftung, der Firma Yamaha (Rellingen) sowie zahlreichen weiteren Unterstützern führen wir eine Tradition der Nachwuchsförderung weiter, auf die wir stolz sein können.”

Die PreisträgerInnen im Überblick
1. Preis: 136 TeilnehmerInnen
2. Preis: 117 TeilnehmerInnen
3. Preis: 52 TeilnehmerInnen

Alle Ergebnisse können im Internet eingesehen werden unter:
www.landesmusikrat-sh.de/jugend-musiziert