ITCHY POOPZKID zu Gast bei delta radio

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Von der covernden Schulband aus dem baden-württembergischen Eislingen bis zur über die Landesgrenzen bekannten, erfolgreichen Punkrockband mit hauseigenem Plattenlabel („Findaway Records“) – das ist die Geschichte der Jungs von ITCHY POOPZKID. Seit dem 25.01. steht das brandneue Studioalbum der dreiköpfigen Band „Ports & Chords“ im gut sortierten Plattenladen.

Ein guter Anlass, um delta radio einen Studiobesuch abzustatten. Am Mittwoch, den 06.02., stellten die sympathischen Punkrocker in der Sendung „Melle’s Mixtape“ einige Songs des neuen Albums vor und plauderten mit Moderatorin Melle Lenz über die Zeit im Studio und die anstehende Tour, die ITCHY POOPZKID am 15.03. auch nach Hamburg führen wird. „Wir sind sowieso richtige Nordlichter.

Foto: Regiocast

Der letzte Videodreh und das Fotoshooting für das Album haben in Hamburg stattgefunden, wir spielen mehrere Konzerte dort und auf dem Plattencover ist passend zum Titel ein Ankersymbol zu sehen“, schmunzelte Sänger und Gitarrist Sibbi im schönsten schwäbischen Dialekt. „Ports & Chords“ ist bereits das zweite Album, das ITCHY POOPZKID in Eigenregie veröffentlicht haben.

„Das ist zwar auch viel Bürokram und mehr Arbeit als man denkt, aber wir sind unsere eigenen Chefs und machen alles für uns und für die Band“, verrieten die Musiker Moderatorin Melle. „Melle’s Mixtape“ ist jeden Mittwoch um 19.40 Uhr auf delta radio zu hören.

Katharina Kloos
Unternehmenskommunikation

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit von Kiel-Szene. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Kiel!