FW-Kiel: Starke Rauchentwicklung sorgte für eine Vielzahl von Notrufen

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Am Sonntagmorgen gegen 07:40 Uhr erreichte die Rettungsleitstelle eine Vielzahl von Notrufen die eine starke Rauchentwicklung im Bereich der Lüdemannstraße im Stadtteil Südfriedhof meldeten.

 

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus einer Dachgeschosswohnung. Durch das schnelle Eingreifen der eingesetzten Trupps konnte ein Übergreifen auf die Dachkonstruktion sowie weitere Gebäudeteile verhindert werden. Nach etwa 45 Minuten konnte “Feuer aus” gemeldet werden. Es brannte im Bereich der Küche einer derzeit nicht genutzten Wohnung. Um 09:00 Uhr wurden alle Maßnahmen seitens der Feuerwehr beendet. 

Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Berufsfeuer und des Rettungsdienstes im Einsatz. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. 

Rückfragen bitte an: 

Medien-Rückfragen bitte an: 

Feuerwehr Kiel Lagedienstführer Telefon: 0431 / 5905 – 0 Fax: 0431 / 5905 – 147 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/82765/4698597 OTS: Feuerwehr Kiel 

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200907.1 Heikendorf: Zeugen nach Sachbeschädigungen gesucht

0.0 00 Heikendorf (ots) – Am Wochenende ist es in Heikendorf zu einer Vielzahl von Sachbeschädigungen in Form von Graffiti gekommen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Der oder die unbekannte/n Täter war/en vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich der Heinrich-Heine-Schule, dem Möltenorter Weg, dem Stinnes-Park und […]