FW-Kiel: Schlange im Auto – Einsatz für die Feuerwehr

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Tierrettungseinsätze gehören mit zu den Aufgaben der Kieler Feuerwehr. Seit Tagen gehören verletzte Möwen oder nestflüchtige Möwenküken zum täglichen Einsatzspektrum des Arbeitswagens. Doch heute gegen 19.45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle eine Schlange im Motoraum eines Geländewagens gemeldet. Der in der Kleintierrettung erfahrene Beamte der 2. Wachabteilung wurde in die Rendsburger Landstraße beordert. An dem geparkten Fahrzeug öffnete er gemeinsam mit einem Bekannten des Fahrzeughalters sowie der Besatzung eines Streifenwagens die Motorhaube. Hier hatte sich eine Ringelnatter (Natrix natrix)eingeschlängelt. Dem Feuerwehrbeamten war sofort klar, das diese Schlangenart dem Menschen gegenüber völlig ungefährlich ist. Aüßerlich waren keine Verletzungen zu erkennen. Deshalb griff er sicher und erfahren das 60 cm lange Kriechtier und legte es schonend in einen Beutel ab. Im Anschluss wurde das vermutliche Schlangenmännchen von dem Beamten der Hauptfeuerwache fernab von Kraftfahrzeugen und Straßenlärm in der umliegenden freien Natur unbeschadet ausgesetzt. Nach 30 Minuten war der tierische Einsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.