FW-Kiel: Ring am Finger : Feuerwehreinsatz

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Eine weitere verzweifelte Mutter im Stadtteil Dietrichsdorf rief heute Nachmittag um 14.15 Uhr über Notruf die Rettungsleitstelle am Westring und bat um Hilfe. Ihr 16 Jahre alter Sohn hatte sich einen Ring über einen Finger gestülpt und der Finger quoll stark an und ließ sich nicht mehr abnehmen. Alle Lockerungsversuche blieben erfolglos. Daraufhin rückte ein Löschfahrzeug mit sechs Beamten der Feuer-und Rettungswache Ost an. Weil der junge, hilflose Patient über starke Schmerzen klagte, wurde ein Rettungswagen zum Unglücksort entsandt. Nun mußte “großes Gerät ran”: Mit einer kleinen Pressluftrennscheibe und mit unterstützender Wasserkühlung, trennte der Angriffstrupp mit Fingerspitzengefühl, das zu kleine Schmuckstück am Ringfinger der linken Hand durch.Der Rettungseinsatz der besonderen Art verlief ruhig. Ein Transport in ein Krankenhaus erfolgte nicht, der junge Mann verblieb in der Wohnung mit seiner Mutter. Nach dreißig Minuten rückten alle Einsatzkräfte in ihre Wachen wieder ein.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.