FW-Kiel: Ölaustritt im Ostuferhafen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Auf einem ca. 170 Meter langen Frachter kam es heute gegen 12:45 Uhr zu einem Austritt von Hydrauliköl. Ein Teil des ausgetretenen Öls gelangte dabei in das Hafenbecken des Ostuferhafens.

Die daraufhin alarmierte Feuerwehr Kiel brachte zunächst schwimmende Ölsperren aus, um die Ausbreitung des Öls zu verhindern. Parallel dazu wurde das Öl durch spezielle, ölabsorbierende Materialien aufgenommen. Die schwimmenden Ölsperren bleiben zunächst im Wasser, um eventuelle Restmengen des Öls noch aufzufangen.

Die Feuerwehr Kiel war mit ca. 30 Einsatzkräften vor Ort. Wasserschutzpolizei und der Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz waren ebenfalls vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Lagedienstführer Telefon: 0431 / 5905 – 0 Fax: 0431 / 5905 – 147

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.