FW-Kiel: LKW Fahrer in Not: Patientenrettung mit Drehleiter

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Die Feuerwehr wurde heute gegen 06.55 Uhr von einem LKW Fahrer alarmiert. Der Kraftfahrer stand mit seinem 38 Tonnen Gefährt am Norwegenterminal und klagte über starke Rückenschmerzen. Für die eingesetzte Besatzung des Rettungswagen stellte sich vor Ort eine Rettung aus der Fahrerkabine als schwierig dar. Nach der eingeleiteten Erstuntersuchung ergab sich ein Verdacht auf ein Bandscheibenvorfall bei dem liegenden Patienten. Mit einer Schmerztherapie vom eingetroffenen Notarzt sowie der ungünstigen Lage der hohen Fahrerkabine, wurde die Umlagerung des Patienten auf die Rettungstrage vorbereitet. Für die möglichst patientenschonende Umlagerung des Fahres,wurde die Drehleiter der Ostwache angefordert.Mit Hilfe des Korbes in richtiger Höhe der Kabine des Sattelzuges konnte der 38-jährige Fahrer auf die Rettungstrage verbracht werden. Anschließend wurde der Patient mit dem Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes in die Uniklinik transportiert.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-Kiel: Aufzugstür defekt: Feuerwehr befreit Ehepaar

0.0 00 Kiel (ots) – In einer missliche Lage befand sich heute Mittag ein älteres Ehepaar im Jägersberg. Wegen eines technischen Defektes an der Aufzugskabine in dem Mehrfamilienhaus waren beide zwangsläufig eingeschlossen. Beruhigt drückte der Mann den Notknopf in der Kabine. Diese Notrufmeldung gelangte direkt an die Aufzugsfirma in Berlin. […]