FW-Kiel: Kiel : zwei Brände schnell gelöscht

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Zu zwei Bränden kam es kurz nach Mitternacht in Dietrichsdorf. Im Moorblöcken brannte aus unbekannter Ursache ein Kinderwagen im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Durch die starke Rauchentwicklung piepte auch ein Rauchmelder. Bei Eintreffen der Ostwache hatte ein Anwohner Löschversuche mit Schnee unternommen. Ein Trupp unter Atemschutz löschte den Kinderwagen mit einem Kleinlöschgerät. Verletzt wurde niemand. Das Treppenhaus wurde belüftet. Auf der Rückfahrt zur Feuerwache mußten die Kräfte umdrehen, die Leitstelle Mitte meldete eine starke Rauchentwicklung im Eekberg. Die gerade aus Einsatz entlassene Freiwillige Feuerwehr Dietrichsdorf mußte ebenfalls ausrücken. In einem Kellerschacht des Mehrfamilienhauses brannte ein Zeitungsstapel. Trotz der starken Rauchentwicklung im Treppenhaus konnte die meisten Bewohner in ihren Wohnungen bleiben. Vier Bewohner wurden vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht und betreut. Das Feuer wurde schnell gelöscht, das Treppenhaus belüftet. Die Brandursache ist unbekannt. Die Kripo nahm ihre Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0431/5905174 E-Mail: michael.krohn@kiel.de http://feuerwehr-kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.