FW-Kiel: Kiel – Umgewehtes Festzelt fordert Feuerwehr

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Ein aufgestelltes Festzelt eines Gaardener Treffpunktes in der Kaiserstraße wurde heute Morgen von einer Windboe erfasst. Durch die Wucht lösten sich die Sicherungen und mit einer Drehung flog das Zelt über eine Mauer. Die Besatzung eines Streifenwagens forderte Amtshilfe der Feuerwehr : Eine sechsköpfige Besatzung eines Fahrzeuges vom Löschzug der Ostwache rückte an, um das beschädigte Rohrgestänge mit Zeltplane zu demontieren. Die aufgestellten Sitzgarnituren wurden durch die Windboen nicht in Mitleidenschaft gezogen. Anschließend wurden alle Teile sicher auf dem Grundstück verstaut. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Nach 45 Minuten war die Hilfeleistung beendet und die Kräfte der Berufsfeuerwehr konnten einrücken.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.