FW-Kiel: Feuerwehreinsatz in Kiel Gaarden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Gegen 12.36 Uhr wurde die Rettungsleitstelle der Feuerwehr Kiel zu einer Rauchentwicklung in der Iltisstarße alarmiert. Ein Bewohner des Mehrfamilienhauses in Gaarden hatte Rauch im Treppenhaus bemerkt. Bei Eintreffen des Löschzuges der Ostwache und den mitalarmierten freiwilligen Wehren aus Gaarden und Elmschenhagen hatte sich eine Bewohnerin im 4. Obergeschoss durch Hilferufe am Fenster bemerkbar gemacht, weil das Treppenhaus verraucht war. Die weibliche Person wurde vorsorglich mit einer Drehleiter in Sicherheit gebracht und notärztlich untersucht. Es lag keine Rauchgasvergiftung vor. Ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr löschte brennende Gegenstände im Kellerbereich. Weitere Trupps belüfteten das verrauchte Treppenhaus. Verletzt wurde niemand. Während des Brandes sind Wasserleitungen im Kellerbereich geborsten. Deshalb wird geklärt, in wieweit das Mehrfamilienhaus bewohnbar ist. Nach gründlichen Belüftungsmaßnahmen durfte die vorsorglich gerettete Bewohnerin sowie alle weiteren Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Eingesetzt waren über 30 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Brandursache und Schadenshöhe sind unbekannt. Der Einsatz war um 14.30 Uhr beendet. Die Kripo nahm die Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.