FW-Kiel: Feuerwehr Kiel löschte zwei brennende Gartenlauben

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Zwei brennende Gartenlauben musste gestern Abend die Feuerwehr Kiel im Kleingartengelände in Hasseldieksdamm löschen. Gegen 21.30 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Rettungsleitstelle am Westring, von einem Feuerschein im Bereich am Kollhorster Weg. Als der Löschzug der Hauptfeuerwache eintraf,standen zwei Lauben in Vollbrand. Auf Grund der nicht ausreichenden Wasserversorgung, wurde die zuständige Freiwillige Feuerwehr Russee mitalarmiert. Drei Trupps unter Atemschutz mit drei C-Rohren löschten die zwei fast niedergebrannten Lauben. Zwei unmittelbare Nachbarlauben konnten leicht beschädigt gerettet werden. Zuvor wurde über einen längeren Weg zirka 300 Meter Schläuche zum Brandort verlegt.Die Einsatzkräfte entfernten auch mehrere Flüssiggasflaschen aus dem Gefahrenbereich. Abschließend wurde ein Schaumteppich auf die beiden Brandruinen gelegt. Während des Einsatzes verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Er wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert.Brandursache und Schadenshöhe kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.Gegen 23.30 Uhr rückten die 35 Einsatzkräfte in ihre Standorte wieder ein. Während des zweistündigen Einsatzes besetzte die Freiwillige Feuerwehr Suchsdorf die Hauptfeuerwache für etwaige Einsätze.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0431/ 5905-0 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.