FW-Kiel: Erster Herbststurm bereitet Kieler Feuerwehr pausenlos Einsätze

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Seit den frühen Nachmittagsstunden erreichen die Sturmboen die LH Kiel, Kreise RD-ECK und Plön. Dadurch kam es zu erheblichen Schäden in Form von umgestürzten Bäumen, aufgewehten Baustelleneinrichtungen, Gerüstteilen sowie abgedeckte Hausdächer. Mehrere Fußgänger, Arbeiter sind durch umherfliegende Gegenstände und umgestürzte Bäume in Kiel, Kreisen Rendsburg-Eckernförde und Plön leicht verletzt worden. In der Landeshauptstadt mußten Einsatzkräfte der Feuerwehr auf Grund der umgestürzten Bäume die Zugänge für die Rettungskräfte mit Motorsägen freischneiden, um an die verunfallten Menschen zu gelangen. Die teilweise starken Boen und der zusätzliche Starkregen bereitet allen eingesetzten Einsatzkräften von Feuerwehr und Rettungsdienst erhebliche Schwierigkeiten. Über 450 Einsätze sind in Kiel, RD-ECK und Plön zu verzeichnen. 300 Einsatzkräfte von Berufs und freiwilliger Feuerwehr, Rettungsdienstmitarbeitern, Leitstelle sowie dienstfreie Beamte sind zur Zeit in Kiel pausenlos im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0431/5905174 E-Mail: michael.krohn@kiel.de http://feuerwehr-kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.