FW-Kiel: Ergänzungsmeldung : Feuerwehr Kiel im Großeinsatz

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Großeinsatz für die Feuerwehr Kiel im Stadtteil Mettenhof. Der Brand auf Hof Akkerboom forderte über 150 Feuerwehrleute der Berufs – und acht Freiwillige Feuerwehren um den Brand in der Stockholmstraße zu löschen. Das ausgebrochene Feuer wurde über die Brandmeldeanlage gegen 23.59 Uhr der Feuer- und Rettungsleitstelle gemeldet. Anschließend meldeten mehrere Anrufer das Feuer auf dem Gelände des Kulturzentrums. Verletzt wurde niemand. Das Dach des Hauptgebäudes stürzte während der Löscharbeiten ein. Das Nebengebäude wurde schwer beschädigt. Die brennende Reetdacheindeckung erzeugte starken Funkenflug. Die benachbarte Kindertagesstätte musste mit Wassernebel geschützt werden. Während des ausgedehnten Brandes setzte die Einsatzleitung zwei Drehleitern mit Wenderohren, 1 Wasserwerfer, 7 C- Rohre und 2 Schaumrohre ein. Mehrere Trupps unter Atemschutz waren über sechs Stunden im Dauereinsatz. Zeitgleich brannten zwei Gartenlauben am Tiroler Ring nieder. Eingesetzt wurden bei diesem Einsatz weitere Freiwilligen Feuerwehren. Verletzt wurde niemand. Weiterhin wurde der Leitstelle eine Rauchentwicklung in der Kaiserstraße gemeldet. Hier handelte es sich um den Brandrauch aus dem Tiroler Ring der über Gaarden zog. Das Vordringen zu den Glutnestern auf dem Hof Akkerboom gestaltet sich zur Zeit schwierig. Deshalb wird jetzt schweres Räumgerät eingesetzt. Die Einsatzleitung kann noch kein Feuer aus melden, die Nachlöscharbeiten dauern an. Brandursache und Schadenshöhe sind unbekannt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.