FW-Kiel: Brennende Motorjacht im Kieler Sportboothafen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Gegen 11.10 Uhr meldete ein aufmerksamer Passant der Feuerwehrleitstelle ein brennendes Boot im Sportboothafen Dietrichsdorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte das ca. 8 m lange Holzboot in voller Ausdehnung. Die Motorjacht liegt in mitten von ca. 50 weiteren Sportbooten. Zwei Trupps unter Atemschutz mit 1 Schaumrohr sowie 1 C-Rohr löschten das brennende Boot. Verletzt wurde niemand. Um 11.48 Uhr meldete die Einsatzleitung Feuer aus. Mit einem Mehrzweckboot ziehen die Einsatzkräfte Ölschlengel um das ausgebrannte Holzboot, um ein Ausbreiten des Löschschaumes in der Schwentinemündung zu verhindern. Auf Grund der starken Rauchentwicklung bestand keine Gefahr für die Umwelt. Die angrenzende Bevölkerung wurde gebeten, vorsichtshalber Fenster und Türen zu schließen. Das städtische Umweltamt überwacht das Einschlengeln auf dem Wasser. Eingesetzt sind der Löschzug der Feuerwache Ost sowie die Freiwillige Feuerwehr Dietrichsdorf mit 30 Kräften. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.