FW-Kiel: Angebranntes Essen in der Küche – ein Schwerverletzter in Kiel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) – Gegen 10.30 Uhr bemerkte ein Bewohner das stark verrauchte Treppenhaus des Mehrfamilienhauses in der Verdieckstraße und alarmierte die Feuerwehr. Die Flucht aller Mieter ins Freie war versperrt. Einsatzkräfte des Löschzuges der Ostfeuerwache entfernten in der betroffenen Erdgeschosswohnung ein Kochtopf mit angebranntem Essen vom eingeschalteten Herd. Der 54-jährige Wohnungsinhaber wurde schwerverletzt gerettet und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Das Treppenhaus und die betroffene Wohnung wurden belüftet. Von den Mietern die während des Brandeinsatzes in ihren Wohnungen verblieben waren, wurde niemand verletzt. Schadensursache und Schadenshöhe sind unbekannt. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Eingesetzt waren 25 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel Michael Krohn Telefon: 0171 4885423 Fax: 0431 / 5905 – 204 E-Mail: michael.krohn@kiel.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.