Februar-Führungen durch den Kieler Flandernbunker

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Februar-Führungen durch den Kieler Flandernbunker
5 (100%) 1 vote

Foto: Jens Rönnau(CIS-intern) – Führung durch den Bunker zur Kieler Kriegsgeschichte mit Henning Repetzky – Heimatfront Die Kieler Festungsanlagen vom 22. Januar bis 9. Juli 2017. Mit der Bestimmung Kiels zum Reichskriegshafenim April 1871 setzte eine kontinuierliche Aufrüstung ein, in deren Folge rund um die Förde gewaltige Befestigungs-, Kasernen- und Versorgungsanlagen entstanden. Die letzte Initiative galt dem Aufbau eines ausgeklügelten Luftabwehrsystems, das die Kaiserliche Marine im Sommer 1918 – der Krieg war längst verloren – in Dienst nehmen konnte.

Foto: Jens Rönnau

Flucht im Zweiten Weltkrieg
Filmprojekt mit Zeitzeugen von Schülerinnen und Schülern der Hebbelschule

Dauer der Ausstellung: bis 29. März 2017

Kooperationsprojekt von Hebbelschule und Verein Mahnmal Kilian/Flandernbunker

Gefördert aus Mitteln von “Schule trifft Kultur” des Landes Schleswig-Holstein, dem Alumni-Verein der Hebbelschule und der Brunswiker Stiftung.

Bis 30. Juni 2017:
Bunker-Bomben-Menschen – Zweiter Weltkrieg und Nationalsozialismus in Kiel

Eintritt: 4,-€/3,-€
Flandernbunker, Kiellinie 249, 24106 Kiel

Tel. 0431 2606309, www.mahnmalkilian.de

Bis 30. Juni 2017
Erinnerungen an Kilian – Dokumente zur Ruine des ehemaligen U-Bootbunkers “Kilian”

Eintritt: 4,-€/3,-€
Flandernbunker, Kiellinie 249, 24106 Kiel

Tel. 0431 2606309, www.mahnmalkilian.de

Das erste Kieler Friedens-Denkmal vor dem Flandernbunker wartet auf Dein Kriegsspielzeug – jederzeit zu den Öffnungszeiten möglich. Wer etwas hineinwirft, kann an Verlosungen teilnehmen.
Öffnungszeiten:
Mo-Fr 11-15 Uhr
So 11-17 Uhr