Einige Informationen zum Thema Hubwagen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Einige Informationen zum Thema Hubwagen
4 (80%) 1 vote

Foto: pixabay.com / webandi(Werbung)Hubwagen sind für die Warenumschichtungen und Lagertätigkeiten in einem Produktionsbetrieb nicht zu ersetzen. Sie werden einerseits mit der Hand mittels Muskelkraft oder andererseits mittels eines elektrischen Motors angetrieben. Solche Hubwagen sind mit einem überaus widerstandsfähigen Rahmen und zwei metallenen Gabelzinken ausgestattet, die unter die Paletten, die Gitterboxen und weitere unterfahrbare Behälter geschoben werden.

Foto: pixabay.com / webandi

Im vorderen Teil dieser Gabelzinken sind starre Lastrollen angebracht, deren Achsen starr am Rahmen verankert sind. Wagen mit einer kurzen Gabel von 850 mm Länge sind lediglich für die Arbeit mit Displaypaletten geeignet, während Wagen mit Standardgabeln von1.100 mm Länge zwei Displaypaletten aufnehmen können. Es werden auch Wagen mit verlängerten Gabeln verkauft, mit denen man zwei Paletten zu gleicher Zeit aufnehmen kann.

Die Vorteile eines Hubwagens

Die gabelförmigen Zinken eines solchen Wagens sind in der Höhe verstellbar und vorne etwas gerundet, um das Einführen an der Unterseite der Palette zu ermöglichen. Wurde der Hubwagen zur Gänze unter die betreffende Palette geleitet, kann man die Gabeln per Hand oder elektrisch heben, so dass die Lasten ohne Bodenkontakt weitertransportiert werden können. Das Heben und Senken der Last geschieht mittels einer hydraulischen Pumpe, die es gestattet, auch Lasten von einigen Tonnen mit nur geringer Anstrengung zu heben und zu bewegen.

Die Hydraulikpumpe wird bei manuell betriebenen Wagen über die Deichsel betätigt, mit dieser Pumpe führt der Fahrer Pumpbewegungen aus und hebt die Last so an, bis Bodenfreiheit erreicht ist. Die Palette wird hydraulisch angehoben und muss nicht vom Fahrer gefestigt werden.

Hat die Last am Zielort erreicht, wird durch einen Griff am Hebel am Kopf der Deichsel die mit einem Seilzug gekoppelte hydraulische Pumpe gelöst werden, auf diese Art und Weise wird die Last langsam auf Bodenniveau gesenkt.

Anders als zum Beispiel bei einem Gabelstapler befindet sich der Schwerpunkt der Last innerhalb der Kontur des Wagens, bei einem Stapler liegt der Lastschwerpunkt vorne, es bedarf eines ausreichendes Gegengewichtes. Bei einem Elektrohubwagen ist das üblicherweise die Batterie. Auf diese Weise wird ein überaus geringer Wendekreis möglich, wodurch sich Hubwagen besonders für den Einsatz in engen Bereichen von Verbindungs-gängen, auf Lkw-Ladeflächen oder in anderen eingeengten Bereichen empfehlen.