Dusche planen – immer mehr Menschen setzen auf diese Tipps

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

(Werbung) – Die Planung einer neuen Dusche oder auch eines neuen Badezimmers ist oft mit viel Aufwand verbunden und der Frage, worauf geachtet werden sollte. Inzwischen gibt es immer mehr Menschen, die bei der Planung auf viel Platz, Licht und auch kleine Highlights achten.

Foto: von efes auf Pixabay


Eine großzügige Planung für das Alter

Wer ein neues Bad plant, der geht normalerweise oft auch davon aus, dass er noch möglichst lange in der Immobilie wohnt und die HSK Duschkabinen oder die edle Badewanne auch noch lange nutzen kann. Daher ist eine großzügige Planung ein besonders wichtiger Aspekt. Bei der Dusche darf es ruhig ein wenig mehr Platz sein. 80×80 cm sind die klassischen Größen, inzwischen sind die Duschbereiche oft sogar mehrere Quadratmeter groß. Das erlaubt Bewegungsfreiraum, den Einbau von einer großen Regenwalddusche und auch von Regalelementen direkt in der Wand.

Licht im Badezimmer als wichtiger Faktor

In früheren Zeiten war es ganz normal, dass das Badezimmer in einem Bereich der Wohnung oder des Hauses war, wo es kein Licht gegeben hat. Doch inzwischen gehört Licht immer mehr zu den Faktoren, die eine wichtige Rolle spielen. Das kann unter anderem auch durch ein Tageslichtfenster in der Decke erreicht werden. Es ist zudem möglich, direkt im Duschbereich Lichter einzubauen. Duschen mit integriertem Lichtbereich erfreuen sich einer großen Beliebtheit.

Bodengleicher Bau der Duschen ist beliebt

Ein bündiger Abschluss mit dem Boden des Badezimmers ist bei einer Dusche heute fast schon eine Selbstverständlichkeit. Niemand möchte mehr gerne den Schritt in die Duschwanne machen müssen. Gerade in dem Zusammenhang ist es aber auch wichtig zu schauen, welcher Boden sich eignet. Wenn nicht die Option besteht, mit einem kleinen Gefälle zu arbeiten, dann sollte eine Duschrinne integriert werfen. Fehlt diese kann es schnell zu einem Badezimmer kommen, das unter Wasser steht.

Ablagen spielen eine große Rolle

Wo soll das Duschbad hin? Inzwischen werden die Ablagen bei der Planung der Dusche bereits berücksichtigt. Es können kleine Regale an die Wand geschraubt werden. Viele Planungen enthalten aber auch den Aspekt, dass ein Hohlraum in der Wand genutzt wird. So reduziert sich der Bewegungsplatz in der Dusche nicht und auch eine einfache Reinigung ist möglich.

Nächster Beitrag

POL-KI: 201222.1 Kiel: Angriff mit Ananas auf einen Polizeibeamten

5.0 01 Kiel (ots) – Montagnachmittag beschäftigte ein 38-jähriger Mann Polizeibeamte des 4. Polizeireviers in Kiel Gaarden. Er riss mehrere Schilder, die auf die Maskenpflicht hinweisen, ab, bepöbelte Einsatzkräfte, beging einen Diebstahl und griff Polizeibeamte mit einer Ananas tätlich an. Auch ein zwischenzeitlicher Aufenthalt im Polizeigewahrsam Kiel änderte sein Verhalten […]