BPOL-KI: Mann im Zug zerschlägt Scheibe im RE 21138 mit Nothammer. Bundespolizei Kiel sucht Zeugen dieser Tat.

Add to Flipboard Magazine.
kielszene

Kiel (ots) – Die Tat liegt schon 10 Tage zurück und wurde im Zug von Neumünster in Richtung Kiel begangen. Es ist Freitagnacht der 17.07.2020 zwischen 00:15 und 02:00 Uhr und der RE 21138 ist zu dieser Zeit nur spärlich besetzt. Ungefähr Höhe Bordesholm, steht der bisher unbekannte Täter im Waggon auf und begibt sich zu einer Sitzreihe weiter hinten im Zug. An diesen Plätzen sitzen zu diesem Zeitpunkt ein junger Mann, mit hellblauer Jeans und bordeauxroten Sweatshirt, sowie eine blonde junge Frau im grüne Sweatshirt und dunkelblauer Jeans. Der UT spricht die beiden jungen Leute an und greift sich zeitgleich den Nothammer aus der Halterung. Die jungen Leute ergreifen verstört die Flucht von ihren Sitzen und bleiben 2 Sitzreihen weiter hinten stehen. Der Mann schlägt währenddessen mit dem Hammer auf die Scheibe des Zuges ein und zerstört sie. Über sein Motiv für diese Tat kann die Bundespolizei in Kiel nur spekulieren.

 

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: – ca 180 – 185cm groß – kurze dunkelblonde Haare – Oberlippenbart und Kinnbart – dunkles T-Shirt mit buntem Aufdruck – und eine blaue Jeans Auf den vorliegenden Bildern der Videoüberwachung, scheint sich der Unbekannte an der linken Hand durch Glassplitter verletzt zu haben. Die Bundespolizei Kiel bittet Zeugen der Tat sich zu melden. Insbesondere sprechen wir hier den jungen Mann und die junge Frau an, die die Tat aus nächster Nähe gesehen haben. Täterhinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion Kiel unter der Telefonnummer: 

0431 / 98 07 1 -210 

oder auch bei jeder anderen Polizeidienststelle. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Kiel Pressestelle Michael Hiebert Telefon: 0431/ 980 71 – 118 Mobil: 0172 / 41 55 241 E-Mail: michael.hiebert@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/70257/4663108 OTS: Bundespolizeiinspektion Kiel 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 200728.1 Kiel/Schwentinental: Bombenentschärfung am Donnerstag

0.0 00 Kiel / Schwentinental (ots) – Am Donnerstag, den 30. Juli, sollen im Ortsteil Klausdorf (Schwentinental) zwei amerikanische 1000 Pfund schwere Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg durch Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes entschärft werden.   Da die Bomben auf einer erhöht und nicht bebauten Koppel liegen, ist ein Evakuierungsradius von 1000 […]