BPOL-KI: Lübeck-Travemünde: Personenunfall am Strandbahnhof in Travemünde

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – 77-jährige stürzte beim Aussteigen aus dem Zug.

Aufregung am Donnerstagvormittag, 27.06.2019, am Travemünder
Strandbahnhof. Nachdem der Regionalexpress gegen 10.30 Uhr in den
Bahnhof eingelaufen und zum Stehen gekommen war, wollte eine
Lübeckerin den Zug verlassen und kam dabei ins straucheln. Dadurch
geriet sie mit dem Bein zwischen Zug und Bahnsteigkante und stürzte
mit dem Oberkörper auf den Bahnsteig. Durch den Sturz zog sich die
77-jährige Sturz blutende Verletzungen an den Beinen zu.
Rettungskräfte, sowie Kräfte der Landes- und der Bundespolizei waren
schnell vor Ort und nahmen den Sachverhalt auf. Zur Versorgung der
Verletzungen und genauer Untersuchung wurde die Frau mit einem RTW in
eine Klinik gefahren.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressesprecher
Gerhard Stelke
Telefon: 0431 98 071 119
mobil : 0171 24 72 898
E-Mail: gerhard.stelke@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt nimmt als Bundesbehörde ihre
Aufgaben in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern sowie in Nord-
und Ostsee und anlassbezogen darüber hinaus wahr.

Dazu sind ihr als operative Dienststellen die
Bundespolizeiinspektionen in Flensburg, Kiel, Rostock, Stralsund und
Pasewalk sowie die Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung
Rostock und eine Mobile Kontroll- und Überwachungseinheit
unterstellt. Mit den Bundespolizeiinspektionen See in Neustadt in
Holstein, Warnemünde und Cuxhaven verfügt sie als einzige
Bundespolizeidirektion über eine maritime Einsatzkomponente
“Bundespolizei See”, um die Seegrenze in der Nord- und Ostsee
(Schengen-Außengrenze) zu überwachen.

Die Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt beschäftigt insgesamt ca.
2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Polizeibeamte,
Verwaltungsbeamte und Tarifbeschäftigte.
Auf Grundlage des Bundespolizeigesetzes und anderer Gesetze nimmt sie
umfangreiche und vielfältige Aufgaben wahr.

Dazu gehören insbesondere:

der grenzpolizeiliche Schutz des Bundesgebietes,
– die bahnpolizeilichen Aufgaben
– die grenzpolizeilichen, schifffahrtspolizeilichen und
umweltpolizeilichen Aufgaben in Nord- und Ostsee.

Weitere Informationen zur Bundespolizei und zur
Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt erhalten Sie unter
www.bundespolizei.de.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 190628.1 Kiel: Vier Polizeibeamte bei Verkehrsunfall verletzt

0.0 00 Kiel (ots) – Freitagmorgen ist es auf der Kiellinie zu einem Verkehrsunfall mit zwei Streifenwagen gekommen. Vier Polizeibeamte sind dabei leicht verletzt worden. Die Kiellinie war zeitweilig voll gesperrt. Nach jetzigem Stand befand sich ein Streifenwagen gegen 08 Uhr mitSonderrechten auf dem Weg zu einem Einsatz und befuhr […]