BPOL-KI: Fehmarn – Puttgarden: Bundespolizei stoppt dänischen Hubschrauber

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

polizeiki
Kiel (ots) -

Nicht fliegend, sondern auf einem Trailer verstaut, wurde ein Hubschrauber am Sonntagabend um 23:45 Uhr durch die Bundespolizei in Puttgarden gestoppt. Der 50 jährige dänische Fahrer des ungewöhnlichen Gespanns, war mit der Fähre aus Dänemark gekommen. Der Hubschrauber, im Wert von ca. 250.000 EUR, sollte mit dem Trailer nach Frankfurt gebracht werden. Als die Beamten den Fahrer und das Gespann überprüften, stellten sie fest, dass der Trailer seit 2007 durch die dänischen Behörden stillgelegt wurde. Da jetzt für den Trailer weder Zulassung noch Versicherungsschutz bestand, musste er diesen jetzt stehen lassen. Ein kurzfristiges Umladen des Hubschraubers war auch nicht möglich. Nun steht der Hubschrauber zunächst einmal in Puttgarden, wann er seinen Weiterflug oder seine Weiterfahrt antritt ist noch nicht bekannt. Zuständigkeitshalber wurde der Vorgang an die Landespolizei nach Burg übergeben. Neben dem Ungemach des wartenden Hubschrauberpiloten, kommt nun auch noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Zulassung und Versicherungsschutz auf den Fahrer zu.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel Pressestelle Michael Hiebert Telefon: 0431/ 980 71 – 118 E-Mail: michael.hiebert@polizei.bund.de www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.