BPOL-KI: Eigentlich nur Pfandflaschen gestohlen, Bundespolizei stellt Täter nach der Flucht

Add to Flipboard Magazine.
kielszene
Kiel (ots) – Der 42-Jährige hatte Messer dabei, aus einem einfachen Diebstahl könnte so ein Diebstahl mit Waffen werden.

Gestern Mittag, 16.03.2021 gegen 12:40 Uhr wurde eine Streife der Bundespolizei darauf aufmerksam, wie Sicherheitskräfte der DB Sicherheit durch den Bahnhof Kiel liefen.

Man entschloss sich der DB Sicherheit zu folgen und nahm sogleich Verbindung auf.

Schnell stellte sich heraus was passiert war.

Ein Zeuge hatte gesehen, wie ein 42-jähriger Mann aus dem Verschlag der Reinigungskräfte am Bahnhof 5 Pfandflaschen entwendet hatte. Als der Täter bemerkte, dass er bei der Tat beobachtet wurde, flüchtete dieser zunächst.

Der Täter hatte aber Pech, denn er war dem Zeugen bekannt und so konnte er der Streife der Bundespolizei sagen, um wen es sich dabei handelte.

Im Zuge der Nahbereichsfahndung wurde er dann auch gefunden und mit zur Dienststelle am Bahnhof genommen.

Der 42-Jährige wurde nach seinen Personalien und nach seinen Ausweisdokumenten befragt. Da er keine vorlegte und lediglich mündliche Angaben machte, wurde er zum Auffinden von Personaldokumenten durchsucht.

Im Zuge der Durchsuchung fanden die Beamten keine Dokumente, aber ein Messer bei ihm.

Eine Überprüfung mit dem Namen des Täters im Fahndungssystem, bestätigten letztendlich dessen Personalien.

Was zunächst wie ein Diebstahl geringwertiger Sachen aussah, könnte sich im Ermittlungsverfahren auch zu einem Diebstahl mit Waffen herausstellen.

Der Täter wurde im Anschluss an die Maßnahmen entlassen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Kiel
Pressestelle
Michael Hiebert
Telefon: 0431/ 980 71 – 118
Mobil: 0172 41 55 241
E-Mail: michael.hiebert@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-KI: Teamwork, Taschendiebe aus Kiel konnten in Rendsburg verhaftet werden

0.0 00 Kiel/Rendsburg (ots) – Schnelle Zusammenarbeit zwischen Bundespolizei und Landespolizei in Rendsburg führt zur Festnahme der Täter Gestern Nachmittag, 16.03.2021 gegen 17:15 Uhr erschienen ein Pärchen auf der Dienststelle der Bundespolizei am Kieler Bahnhof. Die 55-jährige Frau gab an, von zwei Männern im Bahnhof Kiel, Gleis 3, bestohlen worden […]