Aktuelle Veranstaltungen des Vereins Mahnmal Kilian

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte bitte diesen Beitrag

(CIS-intern)Führung zur Kriegsgeschichte mit Zeitzeugen.
Die Teilnehmer an den Führungen erleben das Innere des markanten Bauwerks und erfahren etwas über die deutsche und die Kieler Kriegsgeschichte. Zeitzeugen schildern ihre Erlebnisse und Eindrücke aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.
So., 02.09.2012, 11.30 Uhr Flandernbunker am Marinehafen / 24106 Kiel – Wik, Hindenburgufer 249, Eintritt 3,-/ 2,- €.

CATCH – Culture Art Theatre Creativity History
Performances, Theaterimprovisationen und eine Kunstausstellung im Flandernbunker

Das Centre Culturel Français de Kiel und Europa Direkt e.V. laden Anfang September junger Künstler zu einer internationalen Begegnung ein.
Junge Erwachsene aus Frankreich, Polen, Schweden und Deutschland besichtigen historische Zeugnisse des 20. Jahrhunderts, lassen sie auf sich wirken und setzen sich dann gemeinsam mit europäischer Vergangenheit und Identität auseinander.

Historische Schauplätze wie Bunker, U-Boote und der Hafen in Kiel dienen den Teilnehmern als Inspiration für Kunst und Diskussionen über die gemeinsame Vergangenheit. In Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Gedanken und die Ergebnisse ihrer Gespräche künstlerisch darzustellen.
Künstler wie: Gilles Welinski, Frankreich (moderner Tanz), Józef Piechowiak, Posen (Theater nach der Stanislawski-Methode) und Ela Celary, (plastische Kunst) begleiten die Jugendlichen in Workshops, bei denen die Kunst die verbindende Lingua Franca sein wird.

Am 8. September 2012 um 16.00 Uhr werden die Ergebnisse der Arbeit wie Performances und Kunstwerke im Flandernbunker präsentiert.
Vom 8. September bis zum 12. Oktober 2012 sind die Arbeiten des CATCH-Sommercamps dienstags bis freitags jeweils von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Flandernbunker zu sehen.

NOK-Romantica im Flandernbunker:
Mahnmal Kilian umrahmt den Festakt am 01. September mit einer „Geistigen Vorspeise” um
17.00 Uhr und einer „geistigen Nachspeise“ um 22.30 Uhr. Aufgetischt im Flandernbunker wird jeweils eine Lesung mit Texten zum Nord-Ostsee-Kanal und zum maritimen Leben in Kiel. Schilderungen von Zeitzeugen lassen die Geschichte von Kanal und Hafenstadt lebendig werden.
Von 14:00 Uhr bis 23.00 Uhr gibt es darüber hinaus eine Sonderausstellung mit historischen Fotografien vom Kaiser-Wilhelm-Kanal.
Zusätzlich können sich Besucher am Schleusenpark an einem Infostand über den Verein Mahnmal Kilian informieren.

http://www.mahnmalkilian.de/

Eine Bitte: Wir haben hier zu Ihrer Homepage verlinkt und auch wir freuen uns über Links zu uns. Verlinken Sie gerne auf ihrer Internetseite zu uns: http://blog.kiel-szene.de – Kiel-Szene Blog – Vielen Dank!